13.10.2019 Plattform Flender (Bewertung 1,85/5,00) hinzugefügt. ---> Plattformliste
28.09.2019 Plattform Linked Finance (Bewertung 3,23/5,00) hinzugefügt. ---> Plattformliste


Viventor stoppt vorläufig alle Rückzahlungen inklusive Rückkaufgarantie vom Kreditgeber Aforti Factor

Viventor hat heute, am 6.8.19, alle Rückzahlungen von Aforti Factor gestoppt. Betroffen sind auch Rückzahlungen der Rückkaufgarantie. Als Grund werden Zahlungsverzögerungen von Aforti Factor gegenüber Viventor angegeben. Aforti ist ein Kreditanbahner aus Polen. Dieser Warnhinweis ist bei Viventor zu sehen:

viventor-aforti-breaking-news

Auf dem Erstmarkt gibt es keine Kredite von Aforti Factor, jedoch Kredite von Aforti Finance. Der Zweitmarkt ist sehr aktiv und dort werden Kredite von Aforti zur Zeit mit hohen Abschlägen von zur Zeit -8 maximal auch bis zu -15% angeboten. Außerdem taucht dieser Warnhinweis auch auf, wenn man auf dem Zweitmarkt auf Details von einem Aforti Factor Kredit klickt. Wie im folgenden Screen (lila umrahmt) zu sehen:

viventor-aforti-breaking-news2

Aforti gibt es gleich 2 mal auf Viventor. Nämlich Aforti Finance und Aforti Factor. Das Mutterunternehmen ist Aforti Finance, welches seit 2009 existiert. Aforti Factor wurde erst 2018 gegründet.

Neben Viventor findet man den Kreditanbahner Aforti auch auf anderen P2P Marktplätzen. Neben Viventor gibt es Kredite auch auf Mintos und auf Debitum Network. Auf Mintos wird Aforti mit dem Mintos Rating C+ bewertet und gehört damit zu den schwächeren Anbahnern. Zur Zeit sind 2,36 Millionen € Kredite ausstehend auf Mintos. Bei Mintos sind keine Warnhinweise zu finden. Auch gibt es auf dem Zweitmarkt noch keine besonderen Aktivitäten oder hohe Abschläge. Als es bei Mintos vor 2 Jahren zur Eurocent Pleite kam, wurde auch der Zweitmarkthandel für diese Darlehen sofort gestoppt. Hier ist die Wahrscheinlichkeit hoch das es sich nur um Streitigkeiten zwischen Viventor und Aforti handelt.

Ich habe nachgeschaut, ich habe weder auf Mintos noch auf Viventor Geld in Aforti investiert. Aber auch wenn, würde ich jetzt nicht in Panik geraten. Ich vermute das es sich um ein Missverständnis handelt und die Kommunikation nicht so funktioniert wie es sollte. Erstaunlich ist auf jeden Fall das so etwas von Viventor an die Öffentlichkeit gebracht wird und dann noch mit einem Warnhinweis und das nicht versucht wird es intern zu regeln.

Erst wenn weitere Informationen vorliegen kann man aber urteilen was jetzt genau passiert ist und aus welchem Grund Aforti in Zahlungsverzug gegenüber Viventor gekommen ist.

Aforti ist auch an der polnischen Börse zu finden. Zuletzt ist der Aktienkurs stark gestiegen und es deutet nichts auf irgendwelche Probleme.

Historie:

    März 2016: Aforti tritt dem Mintos Marktplatz bei
    November 2017: Aforti tritt dem Viventor Marktplatz bei
    August 2018: Aforti erhält das Mintos Rating B
    März 2019: Aforti wird vom Mintos Rating gleich 2 Stufen runtergestuft. Von B auf C+
    April 2019: Aforti tritt dem Debitum Network bei
    August 2019: Viventor berichtet von Zahlungsverzögerungen von Aforti
 

Kommentare

Bisher keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

 
  (wird nicht veröffentlicht)
 
 
 
 
 
© 2019 P2P-Anlage.de      
.