10.11.2017: 7 Darlehensanbahner in die Darlehens-anbahner-liste hinzugefügt.
(Aasa, GetBucks, Mogo, ID Finance, Creamfinance, Viainvest, Lendo)


litauen-income-tax

P2P FragenKategorie: Steuerlitauen-income-tax
Julian fragte vor 5 Monaten

Hallo, erstmal Lob für den Blog und die bereit gestellten Informationen! Ist sehr hilfreich. Aktuell überlege ich auch stärker im P2P-Kredit einzusteigen. Allerdings habe ich jetzt eine Meldung aus Litauen über eine Gesetzesänderung erhalten. Demnäch wird ab 01.Juli auch Steuern für „verdientes“ Geld aus P2P-Krediten erhoben. Ich hänge mal den Originaltext an. Ich frage mich nun, ob das überhaupt noch Sinn macht in Litauen P2P Plattformen zu nutzen. Oder wie seht ihr das?

We have recently received an interpretation from Tax agency of Lithuania declaring that income tax on interest income earned in Lithuanian P2P lending platforms must be paid to the Republic of Lithuania. Starting from 1st of July 2017 we, FinBee, will start withholding income tax of 15% from interest paid to investors who are non-residents of Lithuania. All withheld income tax will be transferred to State Tax Inspectorate on monthly basis. According to EU law interest income must be taxed at source. In Lithuania income tax rate is 15%. P2P lending platform operators are obliged to withhold income tax from all types of interest paid to investors (interest, accrued interest, overdue interest). We will automatically withhold income tax on transaction level based on residence country setting in your FinBee account.

VG Julian

1 Antworten
Andreas Mitarbeiter answered 3 Wochen ago

Hallo Julian,

ja du hast recht es werden auf litauischen Plattformen z.B. Finbee, Savy automatisch 15% Steuern einbehalten. In den nächsten Tagen werde ich das von Finbee bereitgestellte Steuer-Formular an Finbee senden. Finbee wird das Formular dann an die litauische Finanzbehörden weiterleiten. Am Ende des Jahres erhalte ich dann einen Nachweis über bereits gezahlte Steuern. Damit könnte ich dem Finanzamt nachweise das ich bereits Steuern auf die Erträge gezahlt habe und diese werden dann angerechnet sodass ich dann nicht auch noch die vollen deutschen Steuern zahlen muss. Wenn alles geklappt hat werde ich eine Schritt-für-Schritt Anleitung schreiben wie ich vorgegangen bin.

Ich investiere trotzdem weiter in litauische Plattformen. Im schlimmsten Fall zahle ich 15% Steuer nach Litauen und 15% ans deutsche Finanzamt. Im besten Fall 15% nach Litauen und 10% ans deutsche Finanzamt.

 
 
© 2017 P2P-Anlage.de       Spende
.