P2P Portfolio Update September 2021: 17,3% Rendite

Im September 2021 gab es einige gute Entwicklungen, sodass die Netto-Rendite nach allen Ausfällen und Abschreibungen gute 17,3% pro Jahr betrug. In den 2 Monaten davor gab es nur einstellige Renditen

rendite-september-2021

Prognostiziert hatte ich im September eine Rendite zwischen 2 und 7% pro Jahr. Die tatsächliche Rendite lag bei 17,3% pro Jahr deutlich höher.

Die Nettorendite für dieses Jahr liegt bei sehr guten 18,3% p.a.
Ich erwarte am Ende des Jahres eine Rendite von ca. 14%. Damit wäre das Ziel von 12% für dieses Jahr erreicht.

Meine bisherige P2P Gesamtrendite und eine Prognose der nächsten Monate

Die letzten 3 Monate

Juli 2021 August 2021 September 2021
+4,3 % +1,7 % +17,3 %
Rechner

Gesamtrendite in den letzten 3 Monaten:
+7,8 % p.a.   

Zunkunft Rendite-Prognose der nächsten Monate:
Oktober 2021 November 2021 Dezember 2021
1-6 % -1 bis 4 % -2 bis 3 %

Nach dem sehr guten September wird es sehr wahrscheinlich in den letzten 3 Monaten des Jahres wieder einstellige Renditen geben, weil die Abschreibungen von ausgefallenen Darlehen langsam weiter zunehmen.

Eine nachhaltige Senkung der Abschreibungen dürfte ab März 2022 statt finden. Dann werden die Abschreibungen vorraussichtlich wieder sinken und die Rendite Schritt für Schritt wieder deutlich zweistellig werden. Bis dahin wird es wohl noch Monate mit deutlich einstelligen Renditen geben.

Hier gibt es übersichtlich alle Monatsrenditen seit 2011 aufgelistet.

Gründe für die gute Rendite im September waren:

➡ In Estland sind gab es Rekordmonate bei den Zinsen und sehr viele Zahlungen aus dem Inkasso. Grund dafür ist die estnische Rentenreform, wo sich die Esten einen Teil der Rente schon vor dem Rendtenalter auszahlen lassen können.. Anfang September haben sehr viele Esten davon Gebrauch gemacht. Allein am ersten Tag haben 12% aller Esten diese Zahlungen auf ihr Konto erhalten. Die Einmalauszahlungen sorgen dafür das plötzlich sehr viel Kapital verfügbar ist. Viele haben deshalb ihre Kredite vorzeitig abbezahlt oder ausgefallene Kredite abbezahlt.

Englischer Bericht: Estnische Rentenreform

Das hat sich massiv auch auf estnische P2P Plattformen ausgewirkt. Die Ausfälle bei Bondora und Omaraha sind gesunken und die Zinsen deutlich gestiegen.

➡ Ich habe wieder hohe Zweitmarktgewinne bei Lenndy erzielt. Der Zweitmarktgewinn betrug 823€ im September. Es war der zweitbeste Monat bei Lenndy. Nur durch hohe Abschläge ist so ein Gewinn möglich. Wenn diese Kredite natürlich nie zurückgezahlt werden, bleibe ich auf den Verlusten liegen. Auch gibt es das Problem das Lenndy kaum noch Auszahlungen tätigt. Es ist also ein sehr hohes Risiko das es zu einem Totalverlust kommen wird. Ich schreibe weiter das Kapital bei Lenndy jeden Monat ab. Mittlerweile sind schon fast 40% des Kapitals bei Lenndy als Verluste in der Renditeberechnung abgeschrieben und berücksichtigt.

 

First Finance bei Lenndy:
firstfinance-1Schon seit mehreren Monaten gab es keine Zahlungen mehr von First Finance. Auch die Auszahlungen bei Lenndy kommen nur in sehr geringen Höhen.

Je länger Lenndy keine oder nur geringe Auszahlungen vornimmt, desto kleiner werden die Chancen das es zu einem Totalverlust kommt. Ca. 40% der ausstehenden Summe bei Lenndy habe ich bereits als Verlust abgeschrieben.

Rendite nach allen Ausfällen
Die größten Teile der Kreditausfälle habe ich bereits im Laufe der Zeit als Verlust abgeschrieben.

PlattformAnteil der abgeschriebenen Darlehen
Mintos100% aller Darlehen mit mehr als 60 Tagen Verzug bereits abgeschrieben

Aktuell weniger als 2 Euro in "Recovery"
LendermarketKeine Darlehen mit mehr als 60 Tagen in Verzug
Bondora97,4% aller Darlehen mit mehr als 60 Tagen Verzug bereits abgeschrieben

+0,2% gegenüber dem Vormonat

Hinweis: Die vielen Inkassozahlungen werden sich im nächsten Monat auswirken
Finbee100% aller Darlehen mit mehr als 60 Tagen Verzug bereits abgeschrieben

+0,4% gegenüber dem Vormonat
OmarahaKeine Darlehen mit mehr als 100 Tagen in Verzug.
Werden automatisch mit Verlust von Omaraha verkauft
Iuvo Group100% aller Darlehen mit mehr als 60 Tagen Verzug bereits abgeschrieben

+10% gegenüber dem Vormonat
MonceraKeine Darlehen mit mehr als 60 Tagen in Verzug
HeavyFinanceKeine Darlehen mit mehr als 60 Tagen in Verzug
AfrangaKeine Darlehen mit mehr als 60 Tagen in Verzug
SwaperKeine Darlehen mit mehr als 60 Tagen in Verzug
Lenndy39,5% des kompletten Kapitals bei Lenndy bereits abgeschrieben
(Investiert + Nicht investiert)

+5,8% gegenüber dem Vormonat
Viventor100% aller Darlehen mit mehr als 60 Tagen Verzug bereits abgeschrieben
NeoFinance95,3% aller Darlehen mit mehr als 60 Tagen Verzug bereits abgeschrieben

+2,3% gegenüber dem Vormonat
MonestroKeine Darlehen mit mehr als 60 Tagen in Verzug
Finbee Tschechien99,1% aller Darlehen mit mehr als 60 Tagen Verzug bereits abgeschrieben

+0,4% gegenüber dem Vormonat

Verhältnis P2P Gewinne zu den monatlichen Abschreibungen:
33% der Gewinne gingen für Abschreibungen drauf
Von allen Zinsen + Zweitmarktgewinnen blieb Netto 67% nach Abschreibungen übrig.

    Beispiel:
    —> 1000€ Gewinne insgesamt bei allen Plattformen
    —> 330€ durch Abschreibungen insgesamt bei allen Plattformen
    —> Nettogewinn: 670€

monatliche abschreibungen september 2021

Bei einem Wert von 100% würden alle erhaltenen Gewinne für monatliche Abschreibungen weg gehen und die Rendite würde 0% betragen. Bei einem Wert von über 100% wäre die Rendite negativ.
Also: Je geringer der Anteil desto besser.

 
Meine P2P-Anlage Rendite im Vergleich zum MSCI World:
Der MSCI World Index (inklusive Ausschüttungen) hatte im September eine negative Rendite von -2,1%. Aufs Jahr gesehen entspricht dies einer Rendite von -25,2% p.a.
Im Vergleich dazu hat mein verwaltetes Portfolio im September 2021 eine Rendite von 17,3% p.a. bei der P2P-Anlage erzielen können.

rendite-vergleich-september-2021-p2p-rendite zu- msci-world

Quelle: Meine P2P-Anlage Rendite im Vergleich zum MSCI World Index (inklusive Reinvestiton der Ausschüttungen) Quelle: Justetf.com

Der Stand am Ende September 2021 sieht so aus:

    Meine P2P Rendite: Von 100 Punkten auf jetzt 481 Punkte
    MSCI World: Von 100 Punkten auf jetzt 332 Punkte

 

bondora-logo29% höhere Zinseinnahmen im September
Durch die estnische Rentenreform haben sehr viele Esten hohe Einmalzahlungen erhalten. Aus diesem Grund waren die Zinsen im September um 29% höher als noch im August. Es wurden auch sehr viele Inkassozahlungen geleistet und Kredite in Verzug nachgezahlt. Vermutlich war das aber nur ein einmaliger Effekt der sich im Oktober nicht wiederholen wird.

 

27.000€ bei Esketit eingezahlt
EsketitNeu dabei bin ich bei Esketit. Im ersten Monat habe ich 27.000€ eingezahlt und in Darlehen investiert.

esketit-summary

Ich habe gleich am Anfang mehr eingezahlt da ich noch 1% Cashback (=270€) auf die Investitionen erhalte und dadurch meine Rendite durch den Cashback erhöhen kann.
Über diesen Link gibts für andere neue Anleger auch 1% Cashback für alle Investitionen der ersten 90 Tage.

esketit-portfolioDer Cashback wurde sehr schnell ausgezahlt. Im Monat wird der Cashback in der Regel 2 mal ausgezahlt.

Da die meisten Darlehen noch sehr neu sind, sind die meisten noch nicht im Verzug.
Ich investiere nur in Kredite von Creamfinance in Spanien. Dort gibt es 12% Zinsen mit Rückkaufverpflichtung. Wenn also Kredite mit mehr als 60 Tagen in Verzug kommen werden diese mit Zinsen zurück gezahlt.

Durch den Zweitmarkt gibt es die Möglichkeit Kredite wieder schnell an andere Anleger zu verkaufen. Ich nutze den Zweitmarkt aber nicht. Nur wenn ich Kapital benötige ist der Zweitmarkt sehr hilfreich. Ein minimaler Abschlag von 0,1% reicht aus und die Kredite werden schnell von anderen Anlegern gekauft.

37,54% Rendite zeigt mir Esketit derzeit an. Das stimmt auch, denn der ausgezahlte Chasback erhöht die Rendite am Anfang enorm. Mit der Zeit wird die Rendite aber in Richtung 12% einpendeln.

Fazit:
Die Renditeergebnise im September fielen über den Erwartungen aus. Gerade bei Krediten aus Estland gab es sehr viele Nachzahlungen. Dies dürfte vermutlich nur ein einmaliger Effekt gewesen sein der sich im Oktober nicht mehr wiederholen wird. Deswegen rechne ich in der nächsten Zeit noch mit einstellligen Renditen.
Erst ab März 2022 werden die Abschreibungen vorraussichtlich wieder sinken und die Renditen steigen.

 

Kommentare: 1

Antwort hinterlassen »

 
 
 

Danke für das Update Andreas! Ich bin gespannt, wie es bei Esketit läuft. Eine super interessante Plattform.

 

Antworten

 

Leave a Reply to Lars

 
  (wird nicht veröffentlicht)
 
 
 
 
 
© 2021 P2P-Anlage.de      
.