IUVO P2P Investieren
18.11.2019 Plattform Crowdestate (Bewertung 2,50/5,00) hinzugefügt ---> Plattformliste


1 Jahr bei NeoFinance – Mein Portfolio 2019

2018 habe ich angefangen NeoFinance als P2P Anlage zu testen. Nach über einem Jahr habe ich meine Kredite näher angeschaut.
Bis heute habe ich in 310 Kredite investiert. Alle mit Rating C. Die Zinsen liegen im Schnitt bei 22,09%. NeoFinance gibt meine XIRR Rendite mit 20.18% an, wie im unteren Bild zu sehen:

neofinance-portfolio-smartphone

    Ich habe nun 4 Optionen:
    – Mehr Geld bei NeoFinance investieren
    – Weiterlaufen lassen
    – Weiterlaufen lassen und Provision Fund aktivieren (Keine Ausfälle mehr)
    – Geld abziehen

Davor ist es aber an der Zeit eine eigene Analyse zu machen und nicht den 20% Rendite, was NeoFinance ja angibt, zu vertrauen.

Zuerst einmal ein groben Überblick über meine P2P Anlage bei NeoFinance:
Von September bis Dezember 2018 habe ich insgesamt 2.000€ bei NeoFinance eingezahlt:

Im nächsten Diagramm sind die gesamten Zinsen und die gesamten ausgefallenen Kredite (mehr als 60 Tage überfällig) zu sehen:

Die Ausfälle übersteigen deutlich die bisher erhaltenen Zinsen. Ich gehe vorsichtig davon aus das NeoFinance etwa die Hälfte in den nächsten Jahre eintreiben kann. Selbst dann reichen die Zinsen aber noch nicht aus um eine positive Rendite zu erzielen. Erst wenn die „guten“ Kredite noch einige Zeit zahlen könnte es sich zum positiven wenden.

Was passiert mit den ausgefallenen Darlehen?
Es gibt 2 Möglichkeiten:
– Sobald NeoFinance den Vertrag gegen den Kreditnehmer kündigt (passiert nach 60-130 Tage Zahlungsverzug) gibt es die Möglichkeit die Darlehen für 50%-70% an NeoFinance zu verkaufen und erhält das Geld sofort.
– Andere Möglichkeit: Man behält die Darlehen einfach und hofft das NeoFinance noch Einiges durch die Inkassotätigkeit eintreiben kann. Da ich ja die C-Kredite zu 50% Abschlag verkaufen kann sollte natürlich mehr Geld durch die Inkassotätigkeit zu bekommen sein, da ich mehr Risiko gehe und die unverzinste Zeit und das Risiko soll ja belohnt werden. Ich habe mich entschieden erstmal alle Darlehen bei NeoFinance zu behalten und die Eintreibungsquote zu beobachten.

Welche Rendite hätte ich wenn ich alle „schlechten“ Kredite an NeoFinance verkauft hätte?
Bisher gingen 70 Kredite bei mir in den Status das ich diese an NeoFinance verkaufen könnte. Beim Rückkauf von NeoFinance bekomme ich 50% der ausstehenden Darlehenssumme.
Zur Zeit sind 803,01€ mit mehr als 60 Tagen überfällig. Hier hätte ich also bis zum heutigen Tag 401,05€ Verluste gehabt, wenn ich diese direkt verkauft hätte. Im Gegenzug habe ich bis heute aber nur 346,87€ an Zinsen erhalten. Also eine negative Rendite in diesem Fall von etwa -3% p.a. bisher. Natürlich ist zu beachten das ich dann nur noch die „guten“ Kredite im Portfolio hätte die gute 20% Zinsen zahlen und das noch einige Jahre. Hier dürfte die Rendite am Ende sicherlich positiv sein aber ich wage es zu bezweifeln ob dann 12% Rendite erreicht werden kann.

Die Kredite laufen jetzt im Schnitt 1 Jahr. Und die Ausfallquote liegt bei etwa 29% (Mehr als 60 Tage überfällig). Das finde ich sehr hoch bei nur 22% Zinssatz.

Es lohnt sich ein Blick auf die Statistikseite von NeoFinance zu machen. Diese bietet sehr viel Transparenz und zeigt auch Jahresstatistiken. Da ich eine höhere Rendite anstrebe schaue ich mir nur die C-Rating Kredite an.

    2016: >90 Tage überfällig: 154.519€ Zinsen erhalten: 342.079€
    2017: >90 Tage überfällig: 751.183€ Zinsen erhalten: 646.039€
    2018: >90 Tage überfällig: 1.366.344€ Zinsen erhalten: 714.446€
    2019: >90 Tage überfällig: 722.308€ Zinsen erhalten: 338.032€

Für 2016 sehen die Zahlen sehr gut aus. Mehr als das Doppelte an Zinsen wie die Ausfallsumme.
In 2017 ausgezahlten Darlehen sieht es nicht mehr so gut aus. Immerhin war hier schon einige Zeit Gelder wieder einzutreiben. Die Ausfallsumme übersteigt die Zinssumme.
Für 2018 würde ich die Zahlen noch nicht vergleichen. Hier ist noch zu wenig Zeit vergangen Kredite einzutreiben.

Die Alternative ist der Provision Fund:
Den habe ich bisher nicht genutzt. Wäre aber eine Überlegung wert. Aktiviert man den Provision Fund, zahlt der Fund alle Raten pünktlich, auch wenn die Kreditnehmer nicht zahlen. Dafür zahlt man am Anfang eine Gebühr. Die einmalige Gebühr liegt zwischen 0.44% – 22.91% der Kreditsumme und hängt vom Rating und der Laufzeit ab. Als Beispiel habe ich mal einen C-Kredit angeklickt (36 Monate zu 20% Zinsen) und den Provision Fund aktiviert. Bei 10€ Invest in den Kredit werden 1,70€ als Provision Fund Gebühr einbehalten. Zu jederzeit wird der Kredit aber mit 20% verzinst. Es würde etwa 12 Monate brauchen bis die Zinsen die Gebühren erwirtschaftet haben. Praktisch würde es so aussehen:

    1. Jahr 0% Rendite, da die Gebühr welche zu Beginn einbehalten wird und sich die Zinsen im ersten Jahr in etwa ausgleichen.
    2. Jahr 20% Rendite
    3. Jahr 20% Rendite

Und das egal ob der Kreditnehmer pünktlich zahlt oder nicht. Dann springt ja der Provision Fund ein und zahlt die Raten weiter.
Falls ein Kredit vorzeitig getilgt wird, werden die Gebühren aber von Neo Finance soweit wieder zurück erstattet, sodass kein Verlust für den Anleger besteht.
Bisher haben 12,5% aller Kredite bei mir vorzeitig zurückbezahlt. Es hält sich also in Grenzen.

Und der Provision Fund ist mit der Zeit ganz schön angewachsen:
neofinance-provision-fund-2019
Mittlerweile auf schon knappe 450.000€.

Wer einen langen Atem hat und wirklich langfristig investieren möchte, kann das so wie ich bisher machen und ohne Provision Fund tun.
Wer nicht Jahrelang an NeoFinance gebunden sein möchte, aber trotzdem investieren möchte kann dies mit dem Provision Fund tun. Damit ist die Laufzeit gesichert da Kredite wirklich maximal die angegebene Laufzeit zahlen. Auch Ausfälle gibt es keine denn die werden vom Fund bezahlt.

Beim Auto-Invest sollte dann aber nicht vergessen werden den Provision Fund zu aktivieren.

Fazit: Wer ohne Provision Fund bei NeoFinance investiert braucht definitiv einen langen Atem. Ich werde vorerst nicht aufstocken, denn mehr als jeder dritte Kredit in Rating C fällt aus. Aber deswegen möchte ich nicht Geld abziehen. Ich halte 10% Rendite am Ende derzeit für möglich. Wenn die Inkasso-Eintreibung sehr gut läuft ist auch mehr Rendite drin. Ich werde es mal weiter laufen lassen und schauen wie viel mit der Zeit wieder eingetrieben werden kann. Die Zahlen für 2016 sehen sehr gut aus und geben Hoffnung. Bei Finbee hatte ich bisher gute Erfahrungen was die Eintreibung in Litauen betrifft. Ich plane den Provision Fund nächstes Jahr in meinem Auto-Invest zu aktivieren um erste Erfahrungen zu machen.

Hinweis: Ich bin als Anleger bei NeoFinance in Kredite investiert. Ausserdem besitze ich selber Unternehmensanteile von NeoFinance.

NeoFinance ist genau vor 4 Jahren im Dezember 2015 gestartet und mittlerweile Marktführer unter allen P2P Plattformen in Litauen.
Ich bewerte NeoFinance auf der Plattformseite derzeit sehr gut mit 4,05/5 Sternen. 4 Sterne

 

P2P Plattformvergleich: Diese Plattformen sind am beliebtesten!

Um herauszufinden welche P2P Plattformen am beliebtesten sind, habe ich heute 3 Charts mitgebracht. Bei der Recherche war ich selber überrascht, denn einige Daten hätte ich nicht erwartet oder anders eingeschätzt. Mehr dazu unter jedem Chart.
Hier die 3 Charts:

Chart 1: Anzahl der Anleger

Kommentar: Überrascht haben mich Crowdestate und Grupeer das diese bereits so viele Anleger haben. Bei Swaper und Viventor dachte ich das diese deutlich mehr Anleger haben, da diese auch schon länger aktiv sind.

Chart 2: Ausstehende Kreditsumme je Plattform
Also wie viel Geld steckt zur Zeit in Darlehen

Kommentar: Überrascht hat mich Bondora, das sie gar nicht so weit weg von Mintos sind. Der Unterschied ist eben das bei Bondora die Kredite sehr lang laufen, während bei Mintos sehr viele Kurzläufer dabei sind.

Chart 3: Wie viel investiert ein Anleger im Schnitt je Plattform?

Berechnungsmethode: Ausstehende Kreditsumme geteilt durch Anzahl der Anleger.

Hier zeigt sich das Vertrauen der Anleger ganz besonders. Denn gibt es kaum Anleger die höhere Summen investieren, ist das Vertrauen in die Plattform nicht besonders hoch.
Kommentar: Zu erwähnen ist das bei Plattformen mit * gilt: Diese zählen nur aktive Anleger. Dabei fällt dann die durchschnittliche Anlagesumme natürlich höher aus.

Beispiel: Mintos selbst gibt die Investition je Anleger auf der Statistikseite im Schnitt mit 4.778 € an. Hier sind vermutlich nur aktive Anleger gezählt worden. Teilt man die ausstehende Kreditsumme durch die Anzahl der Anleger kommt man auf 2.962 € Investition pro Anleger.

Alle Daten mit Stand vom 8.11.19
Manche Plattformen veröffentlichen diese Daten nicht. Die ausstehende Kreditsumme wurde bei manchen Plattformen geschätzt, anhand anderer Daten der Plattformseite. Findest du eine Plattform hier nicht, bedeutet es das diese vermutlich diese Daten leider (noch) nicht veröffentlichen.

 

3 Jahre IUVO Group – Wie ich passiv mehr als 12% Rendite verdiene

Seit mehr als 1,5 Jahren habe ich jedes Quartal mehr als 12% Rendite bei IUVO Group erzielen können. Und das vollständig passiv ohne Aktives eingreifen. Der Auto-Invest erledigt alles für mich. Eigentlich bin ich immer zu 95-100% investiert bei IUVO Group. Ein Minuspunkt bei IUVO Group ist das es im Falle der Rückkaufgarantie keine Zinsen ausgezahlt werden. Bedeutet wenn ich 10€ in ein Darlehen investiere und das Darlahen ausfällt, erhalte ich nach 60 Tagen die vollen 10€ zurück. Allerdings keine Zinsen für diese Zeit. Im Extremfall bedeutet dies 90 Tage für ein Darlehen keine Zinsen zu erhalten.

IUVO selbst wirbt mit bis zu 15% Jahresertrag wie die folgende Grafik zeigt.
IUVO P2P Investieren
15% wird aber wohl kein Anleger schaffen, denn bei IUVO werden im Falle der Rückkaufgarantie keine Zinsen für die Haltezeit ausgezahlt. Bedeutet also: Wenn ein 10€ Darlehen ausfällt bekomme ich natürlich die vollen 10€ nach 60 Tagen wieder, jedoch ohne die Zinsen. Im Extremfall bedeutet dies 90 Tage für ein Darlehen, welches in Verzug kommt, keine Zinsen zu erhalten.

Wenn die Rendite aber am Ende stimmt ist mir es egal wenn keine Zinsen bei Ausfall bezahlt werden. Und die Rendite stimmt und ist bei mir sehr stabil bei IUVO. Ich habe auch viele Darlehen mit sehr hohen Zinssätzen im Portfolio. Es geht hoch bis zu 15,2%. IUVO selbst zeigt mir eine Nettojahresrendite von 14.95 % an. Wenn ich selber nachrechne, liege ich jedes Quartal so zwischen 12 und 13% Rendite p.a.

Die Länder:
Da ich vieles im Baltikum (Estland, Lettland, Litauen) in P2P Anlagen investiert habe ist IUVO eine schöne Diversifikation. Obwohl der Hauptsitz der Plattform in Estland ist, kommt der Gründer und die Kreditanbahner nicht aus dem Baltikum, sondern aus Bulgarien. Deswegen kommen viele Anleger auch aus Bulgarien und können auch neben Euro auch in bulgarischer Währung investieren. Es gibt bei IUVO überhaupt keine Kredite aus Estland, Lettland oder Litauen. Deswegen kann man hier gut das Geld über andere Länder verteilen. Der Hauptanteil der Darlehen kommt aus Bulgarien und Rumänien. Kleinere und kürzlich zugefügte Anbahner kommen aus Spanien, Polen und Georgien.

Die Kreditanbahner:

easy CreditiCreditweitere Kreditanbahner

easycreditEasy Credit:
► Unbesicherte Konsumkredite in Bulgarien
► Gründung: 2005 ✔
► 625 Mio. € Darlehen insgesamt ausgezahlt ✔
► 112 Mio. € Darlehen auf IUVO plaziert ✔
► Kreditportfolio zuletzt: 35 Mio. € ✔
► Erstes profitable Jahr: 2007 ✔
► Gewinn 2018: 4,2 Mio. € (8,2 Mio. BGN) ✔
► Skin in the Game: 30% ✔
► Bekanntheit der Marke Easy Credit in Bulgarien beträgt über 93%!
► 64% Weiterempfehlungsrate

Zinssatz: Bis 12% p.a.
Mögliche Rendite: Bis 10% p.a.

Heimkreditvergabe, bei der die Vertragsunterzeichnung und das Erhalten der Darlehenssumme direkt in der Wohnung des Kunden von einem Kreditberater zu einem geeigneten Zeitpunkt stattfinden
Partnerschaft mit der bulgarischen Post (BG Posts) zur Bereitstellung eines Finanzmittelzugangs in mehr als 2.100 Postämtern in Bulgarien.

pdf► Weiteres Infomaterial:
Präsentation: Präsentation Easy Credit.Pdf (Deutsch)
Geschäftszahlen: Annual-report-EAM-2018_EN-1.pdf (Englisch)

icreditiCredit:
► Unbesicherte Konsumkredite in Rumänien
► Gründung: 2011 ✔
► 95 Mio. € Darlehen insgesamt ausgezahlt ✔
► 37 Millionen € Darlehen auf IUVO plaziert ✔
► Kreditportfolio zuletzt: 22 Mio. € ✔
► Erstes profitable Jahr: 2015 ✔
► Gewinn 2018: 2,4 Mio. € (11,3 Mio. RON) ✔
► Skin in the Game: 30% ✔
► Führend auf dem rumänischen Markt

Zinssatz: Bis 15% p.a.
Mögliche Rendite: Bis 13% p.a.

Kreditvergabe zu Hause, bei der die Bewertung, die Unterzeichnung eines Vertrags und die Gewährung des Kredits beim Kunden zu Hause stattfinden, um eine enge Beziehung zwischen dem Kunden und dem Kreditberater zu gewährleisten.
24 Stunden Freigabe des Kredits.

pdf► Weiteres Infomaterial:
Präsentation: Präsentation iCredit-iuvo-DE.pdf (Deutsch)
Geschäftszahlen: Financial-Statement-2018_FINAL-2.pdf (Englisch)

Die 6 weiteren Anbahner bei IUVO sind fast alle kleinere Anbahner welche bisher nur geringere Summen auf IUVO plaziert haben:
iuvo-griup-andere anbahner

Viva Credit 15,5 Mio. € auf IUVO plaziert
Gesamtes aktuelles Portfolio: 8 Mio. €

BBG 0,3 Mio. € auf IUVO plaziert
Gesamtes aktuelles Portfolio: 0,7 Mio. €

Fast Finance 0,5 Mio. € auf IUVO plaziert
Gesamtes aktuelles Portfolio: 1,7 Mio. €

KFP 1,8 Mio. € auf IUVO plaziert
Gesamtes aktuelles Portfolio: 5,1 Mio. €

Ibancar 0,1 Mio. € auf IUVO plaziert
Gesamtes aktuelles Portfolio: 0,85 Mio. €

Adwisers 0,4 Mio. € auf IUVO plaziert
Gesamtes aktuelles Portfolio: 2,3 Mio. €

Zur Zeit investiere ich in keine von den weiteren Anbahner aus diesen Gründen:
– Kleinere Anbahner
– Meist erst kürzlich auf IUVO Group aufgenommen
– Bisher nur sehr geringe Summen auf IUVO plaziert

Nur „Viva Credit“ oder „Ibancar“ könnte ich mir vorstellen in naher Zukunft noch in meinen Auto-Invest aufzunehmen wenn die Rendite stimmt.

Wer auf dem Primärmarkt nach HR-Kredite sucht wird nicht immer fündig, denn meist bieten die Auto-Invest gleich nach dem erscheinen auf dem Primärmarkt auf diese HR Kredite mit den höheren Zinsen.

Mit Trustly kostenlos und sofort Geld einzahlen
Mit Trustly ist es möglich kostenlos Geld zu überweisen das innerhalb von ca. 3 Minuten auf der Plattform gutgeschrieben wird. Ich habe Trustly schon oft benutzt und es gab niemals Probleme. Selbst am Wochenende und mitten in der Nacht werden Einzahlungen sofort gutgeschrieben (Bei mir immer maximal nach 3 Minuten). So liegt weniger Geld unverzinst auf den Konten. IUVO Group ist einer der wenigen Plattformen die solchen Service und dazu noch kostenlos anbieten.

Zweitmarkt:
Den Zweitmarkt habe ich den letzten 3 Jahren nicht genutzt. Es ist aber gut zu wissen das es jederzeit die Möglichkeit gibt vorzeitig auszusteigen. Da man auch Abschläge einstellen kann, ist es möglich das ganze Portfolio zu -0,1% oder höhere Abschläge einzustellen und damit schneller zu verkaufen. Zu beachten ist allerdings das 1% Verkaufgebühr anfällt. Bedeutet wer vorzeitig aussteigen will hat auf jeden Fall 1% Gebühr zu bezahlen. Das entspricht derzeit etwa der Rendite von einem Monat bei IUVO. Besser wäre es wohl nur im Extremfall die Verkaufoption zu nutzen und lieber den Auto-Invest zu stoppen. Durch die regelmässigen Rückzahlungen fliessen nach einem Monat schon viel Kapital und Zinsen wieder zurück welche man abheben kann.

Kurze Laufzeiten sehr beliebt
Über 80% der Darlehen bei IUVO haben eine Laufzeit von weniger als einem Jahr. 99% der Darlehen bei IUVO Group laufen weniger als 2 Jahre. Anders wie von anderen Plattformen gewohnt gibt es folgende Raten-Intervalle: 7 Tage, 14 Tage und monatliche Zahlungen der Darlehen.

Hoher Zahlungsverzug
Da ich fast nur in HR-Kredite (High-Risk) investiere fällt auf das die Kreditnehmer oftmals in Zahlungsverzug kommen. Zur Zeit sind bei mir nur 43% der Kredite nach Plan und 67% sind in Zahlungsverzug. Auf den ersten Blick sind die Zahlen erschreckend. Wenn man aber näher die Zahlungspläne anschaut, bemerkt man das viele Kreditnehmer zwar regelmässig zahlen, aber halt immer etwas verzögert. So kommt es das ein Kredit zum Beispiel immer 20 Tage später zahlt (Z.B. Monatliche Rate am 10. – Gehaltseingang aber erst am 1. des Monats.) Etwa 16% der Kredite sind mit mehr als 30 Tagen überfällig. Bei denen ist die Gefahr hoch das diese nach 60 Tagen vom Anbahner zurückgekauft werden.
Auch weil manche Kreditnehmer alle 7 Tage oder alle 14 Tage eine Rate zahlen müssen, kommen diese schneller in Zahlungsverzug. Manche zahlen dann nur einmal im Monat, dafür dann aber gleiche mehrere Raten.

Verzugsgebühren
Kreditnehmer, welche verspätet zahlen, müssen Strafgebühren zahlen welche auch an die Anleger weitergegeben werden. Deswegen investiere ich auch in Kredite auf dem Erstmarkt welche verspätet sind.
Fall 1: Kreditnehmer zahlt nicht —> Buyback Garantie: 100% aber keine Zinsen
Fall 2: Kreditnehmer zahlt verspätet —> Ich bekomme Tilgung, Zinsen und zusätzlich auch noch die Strafgebühren vom Kreditnehmer

IUVO ist global
Schon 15.567 Anleger aus 135 Ländern investieren bei IUVO Group.

Mein Auto-Invest
So sieht mein Auto-Invest aus:
Mein Minimalzins stelle ich immer zwischen 12-14% ein. Zur Zeit steht er wieder bei 14%.
iuvo-group-auto-invest-2019
Falls es eine Kreditknappheit geben sollte, werde ich mein Minimalzins auf 12% runter senken. Dann dürfte meine Rendite am Ende etwa 2% darunter liegen bei etwa 10%.

Fazit:
Mit meiner Rendite von über 12% bei IUVO bin ich sehr zufrieden. Die Rendite ist sehr stabil und die größeren Darlehensanbahner halte ich für stabil weil sie schon sehr viele Jahre aktiv sind und Marktführer in ihrem jeweiligen Land. Die Skin-in-the-Game Quote ist deutlich höher als bei allen anderen Plattformen. 20-30% behalten die Kreditanbahner von jedem Darlehen bei IUVO Group.
Selbst wenn die Rendite auf 11 oder 10% fallen sollte würde ich noch weiter investieren. Bei unter 10% Rendite würde ich mich nach Alternativen umsehen.

Wenn dir die diese Zusammenfassung und meine Erfahrungen geholfen haben und du auch bei IUVO Group investieren willst, freue ich mich wenn du dich über meinen Affiliate Link anmeldest. Dadurch erhalte ich eine kleine Provision, du hast dadurch aber keine Nachteile.
—> Jetzt auch bei IUVO Group investieren

IUVO Group im Überblick:
IUVO Group ist im Juli 2016 gestartet.
Ich bewerte IUVO aktuell sehr gut mit 4,08 von 5 Sternen. —> Zu den Plattformbewertungen
Hier mein erster Bericht aus dem Jahr 2016:
http://p2p-anlage.de/2016/11/meine-ersten-investitionen-bei-iuvo-group/

 

Meine P2P-Anlage Rendite im 3. Quartal 2019

Meine Auswertungen für das 3. Quartal 2019 sind inzwischen beendet. Es sind nicht alle Plattformen vorhanden auf denen ich investiert bin, weil die Renditeberechnung für die Vergangenheit teilweise recht kompliziert sein kann bei Plattformen ohne Rückkaufgarantie und mit Zweitmarkthandel.

rendite-3q-2019-p2p-anlage

Bei Plattformen mit Rückkaufgarantie ist die Renditeberechnung recht einfach. Dazu notiere ich mir immer am ersten des Monats den Wert des aktuellen Portfolios + das freie verfügbare Kapital auf der Plattform. Ist der Monat vorbei notiere ich mir wie viel Zinsen ich erhalten habe.

Bei Plattformen ohne Rückkaufgarantie ist die Berechnung komplizierter. Denn die Ausfälle müssen ja auch irgendwie und irgendwann berücksichtigt werden. Hier mache ich es so das ich Kredite mit mehr als 60 Tagen in Verzug schrittweise jeden Monat mit 10% als Verlust abschreibe. Habe ich also zum Beispiel im September 100€ Zinsen auf einer Plattform erhalten und ein Kredit mit 100€ ist mit mehr als 60 Tagen in Verzug, so rechne ich 10% als Verlust an. In dem Monat hätte ich also 90€ Gewinn erwirtschaftet.

Hier meine Ergebnisse im Detail:

PlattformRendite im 3. Quartal 2019Rendite im 2. Quartal 2019Rendite im 1. Quartal 2019Rendite in 2018
Viventor29,6 %8,1 %11,4 %10,4 %
Mintos19,0 %85,3 %11,7 %9,3 %
Omaraha18,6 %25,1 %26,5 %18,6 %
Finbee13,2 %16,2 %18,9 %20,3 %
IUVO Group12,6 %12,7%12,3 %11,6 %
Lenndy9,9 %11,3 %9,7 %10,8 %
Neo Finance0,0 %0,0 %12,1 %13,3 %
Monestro0,0 %0,0 %0,0 %0,0 %
Finbee Tschechien0,0 %0,0 %0,0 %14,1 %

ViventorViventor schneidet im vergangenen Quartal am Besten ab. Dies liegt daran das ich Zweitmarkthandel betrieben habe. Ich habe Aforti-Anteile mit Abschlägen gekauft und wieder mit geringeren Abschlägen verkauft. Über 29% Rendite p.a. habe ich im 3. Quartal erzielen können.

Auch Mintos schneidet überdurchschnittlich mit 19% Rendite p.a. ab. Auch hier ist der Grund Zweitmarktaktivität und zusätzlich eine Cashback-Aktion, welche im Juli 2019 ausgezahlt wurde.

OmarahaMeine Rendite bei Omaraha hat sich wieder normalisiert und steht im 3. Quartal bei immer noch guten 18,6%.

Finbee Bei Finbee war es das schlechteste Quartal seit über 4 Jahren. Grund dafür sind überdurchschnittliche Ausfallquoten. Dadurch habe ich monatlich 1164€ im 3Quartal als Verlust abgeschrieben. Mittlerweile schreibe ich sogar schon über 1.400€ monatlich für Ausfälle ab. Vor einem Jahr waren es noch weniger als 400€ monatlich. Die Rendite im 4. Quartal 2019 dürfte also noch geringer ausfallen. Den Abwärtstrend habe ich schon im Juni gesehen und ziehe deswegen bereits seit Juni 2019 Geld ab.

IUVO Group IUVO Group ist für mich eine vollständige passive Plattform. Hier logge ich mich nur einmal im Monat ein. Stabile 12% waren in den letzten Quartalen immer für mich erreichbar.

Bei Lenndy bin ich mit 9,9% nicht so sehr zufrieden. Grund dafür dürften frei liegendes Kapital sein. Bisher habe ich immer manuell geboten sodass immer wieder freien Kaptial verfügbar war. Nun habe ich einen Auto-Invest gestartet (Ab 12% mit Buyback bis 12 Monate.) Nur bis 12 Monate weil es bei Lenndy keinen Zweitmarkt gibt und somit ein vorzeitiger Ausstieg nicht möglich ist. Mal sehen ob ich hier wieder an die 12% herankomme.

Neo Finance bleibt weiter bei 0% Rendite weil die Abschreibungen über den Zinsen liegen. Wenn jetzt kein Kredit mehr ausfällt, sind alle ausgefallenen Kredite in etwa 11 Monaten abgeschrieben.
Frühestens rechne ich deswegen im 4. Quartal 2020 wieder mit einer positiven Rendite. Schon 31% aller Ausfälle (Mehr als 60 Tage überfällig) habe ich in meiner Renditeberechnung als Verlust abgeschrieben.
Investment Portfolio: 2.274€
Zinsen etwa 30€ monatlich
Mehr als 60 Tage überfällig: 734,39€

Monestro und Finbee Tschechien sind die Schlusslichter und werden es wohl bleiben. Hier rechne ich langfristig nicht mehr mit einer positiven Rendite. Da es doch recht unterschiedliche Renditen zwischen den Plattformen gibt, plane ich meine globale Rendite aller meiner P2P Anlagen zusätzlich jedes Quartal zu veröffentlichen. Gar nicht so einfach bei so vielen Plattformen. Hier muss ich noch eine Lösung für eine Berechnungsmethode, welche fair und einfach zu berechnen ist, finden.

 

4 Jahre bei Finbee – 94.000€ Zinsen + Änderungen bei Finbee und Statistikauswertung

Es ist mal wieder Zeit für ein Finbee Update. Es hat sich viel getan in den letzten Monaten. Inzwischen habe ich schon über 94.000€ an Zinsen bei Finbee erhalten. Damit gehört Finbee zu den Plattformen wo ich die meisten Zinsen erhalten habe. Hier mein Finbee Dashboard:

finbee-portfolio-2019-october

Mein aktuelles Portfolio plus verfügbares Guthaben beträgt nun: 155.107,21€
In den letzten Monaten habe ich begonnen mein Geld von Finbee abzuziehen. Seit Juni 2019 habe ich schon 29.645€ abgehoben. Grund dafür sind folgende negative Entwicklungen die ich sehe:
– Keine oder sehr schlechte Kommunikation über Finbee Tschechien und was weiter passiert.
– Finbee Datenexport eingestellt am 5.9.19, Keine Aktualisierungen mehr
– Finbee Webcam eingestellt (Man konnte rund um die Uhr die Mitarbeiter arbeiten sehen, Habe immer mal wieder reingeschaltet, Praktisch jederzeit Besuch im Office möglich)

Vielleicht liegt es auch am Umzug auf die neue Plattform und der Datenexport wird dann wieder aktualisiert. Ich hoffe es zumindest.

Es gibt natürlich auch viele positive Dinge:
– Der Zweitmarkt wurde im letzten Monat deutlich verbessert.
– Die Rendite ist immer noch sehr gut. (Aber bei mir deutlich fallend)
– Die Inkassoeintreibung funktioniert sehr gut.

Viele fragen mich häufiger warum ich soviel auf Finbee habe. Der Grund ist da die Rendite in den ersten Jahren sehr gut war. Das kann man auf meiner Finbee Portfolioseite sehen: http://p2p-anlage.de/portfolio/finbee/
Das sind meine vergangenen Renditen bei Finbee nach Ausfällen:

    Jahr Meine Rendite nach Ausfällen
    2019 Q2 16,2 %
    2019 Q1 18,9 %
    2018 20,3 %
    2017 21,6 %
    2016 25,2 %
    2015 15,0 %

Weil ich früher das Rendite/Risiko Verhältnis als sehr gut sah habe ich Finbee übergewichtet. Nun ist, wie man sehen kann, die Rendite in 2019 eingebrochen. Der Grund den ich sehe sind erhöhte Ausfälle.

Obwohl ich noch einige Darlehen mit sehr hohen Zinsen aus der Anfangszeit habe, waren dies einer der schlechtesten Quartale bei Finbee. Nun ist das Rendite/Risiko Verhältnis immer noch sehr gut aber nicht mehr so stark unterschiedlich zu anderen Plattformen. Deswegen gibt es für mich keinen Grund mehr Finbee so stark zu übergewichten. Deswegen werde ich in den nächsten Monaten noch weitere Auswertungen machen und die Rendite in Quartal 3 und 4 anschauen und dann entscheiden ob ich noch weiter Geld abziehe. Das liegt dann auch noch ob ich überhaupt Alternativen finde, also Plattformen die für mich ein gutes Rendite/Risiko Verhältnis anbieten.

Finbee hat die Plattform im September erneuert. Es gibt jetzt die Möglichkeit auch ausgefallene Kredite zu verkaufen. Das werde ich nun auch tun und meine Ausfälle in Hhöe von ca. 23.400€ (mehr als 60 Tage überfällig) Schritt für Schritt mit Verluste zu verkaufen.

Das soweit zu meinem aktuellen Portfolio.
Nun zum allgemeinen Finbee Portfolio und wie sich die Zinsen bei Finbee entwickeln:

1. Zinsentwicklung bei Finbee:

* Werte für 2019 nur bis zum 4.9.19

2. Wie hat sich die Ausfallquote bei Finbee entwickelt?

Erklärung:
Ausfallquote bedeutet wieviel Kredite ausgefallen sind in Prozent.
Beispiel: 100 Kredite, 15 mit Status default —> 15% Ausfallquote
Da es aber vorkommt das viele Kredite schon sehr viel getilgt haben habe ich zusätzlich noch die Verlustquote hinzugefügt.
Verlustquote bedeutet: Ausgefallene Summe im Verhältnis zur gesamten ausgezahlen Kreditsumme
Beispiel: 1.000.000€ Kreditsumme, davon 80.000€ im outstanding default —> 8% Verlustquote

Wenn zum Beispiel mehr Kredite mit höheren Summen öfters ausfallen wirkt sich dies in der Verlustquote aus.

Finbee Auswertung: Alle Kredite von 2015

RatingAusfallquoteVerlustquote
A*0,0 %0,0 %
A0,0%0,0 %
B1,4 %0,9 %
C12,5 %13,5 %
D8,2 %6,2 %

Finbee Auswertung: Alle Kredite von 2016

RatingAusfallquoteVerlustquote
A*0,0 %0,0 %
A0,0%0,0 %
B3,2 %2,8 %
C9,9 %8,8 %
D13,0 %11,6 %

Finbee Auswertung: Alle Kredite von 2017

RatingAusfallquoteVerlustquote
A*0,0 %0,0 %
A0,0%0,0 %
B3,2 %3,8 %
C8,2 %10,5 %
D18,1 %13,9 %

Finbee Auswertung: Alle Kredite von 2018

RatingAusfallquoteVerlustquote
A*0,0 %0,0 %
A1,1%0,9 %
B3,0 %3,7 %
C10,7 %10,6 %
D18,8 %18,8 %

Quelle: Finbee Loanbook 05.09.2019

Ich habe die gleiche Auswertung bereits im März 2019 gemacht. Damit kann man die oberen Werte gut vergleichen —> http://p2p-anlage.de/2019/03/finbee-auswertung-kreditausfaelle-nach-jahren/

3. Welche Rendite ist in den Ratings zu erwarten?
Vereinfacht gehe ich davon aus das etwa die Hälfte von 2018 wieder durch den Inkassoprozess wieder eingetrieben werden kann.

Mindestrendite (Wenn man von den Inkasso-Ergebnissen aus der Vergangenheit ausgeht, 50% Eintreibung der 2018 Verlustquote)
Rating A —> 11,8 % Rendite nach Ausfällen
Rating B —> 12,7 % Rendite nach Ausfällen
Rating C —> 15,6 % Rendite nach Ausfällen
Rating D —> 16,7 % Rendite nach Ausfällen

Optimistische Rendite (Wenn man von den 2018 Ausfällen noch 75% eintreiben könnte)
Rating A —> 12,1 % Rendite nach Ausfällen
Rating B —> 13,6 % Rendite nach Ausfällen
Rating C —> 18,3 % Rendite nach Ausfällen
Rating D —> 21,4 % Rendite nach Ausfällen

Diese Renditeberechnung ist natürlich vereinfacht. Die erzielte Rendite dürfte irgendwo dazwischen liegen. Es gibt zu viele Variablen die sich verändern könne. Zinssatz, Ausfallquoten, Finbee ändert Kundenprozess. Deswegen sollte natürlich nicht mit einer garantierten Rendite gerechnet werden, jedoch Schätzungen können immer hilfreich sein.

Wer konservativ investieren möchte bietet sich Rating B an. Nur ca. 4% Verlustquote, wobei sicherlich die Hälfte davon langfristig wieder eingetrieben werden kann. In der Vergangenheit waren so 12% Rendite nach Ausfällen möglich.
Ich selber gehe mehr Risiko ein und investiere aktuell in C und D Kredite bei Finbee. Zum Jahreswechsel oder kurz danach sollte ich die 100.000€ an Zinsen überschreiten.

 
 
 
© 2019 P2P-Anlage.de      
.