27.03.2017: Neue Plattform "Via Invest" aus Lettland in Plattformliste hinzugefügt.

Bei Twino: Erste Erfolge bei Kredite ohne Rückkaufgarantie

TwinoBei Twino können Anleger ihr Geld in Kredite mit und ohne Rückkaufgarantie anlegen. Während man bei Krediten mit Rückkaufgarantie die Zinssätze bei ca. 10% liegen, gab es bisher bei Krediten ohne Rückkaufgarantie Zinssätze zwischen 29% (Rating B) und 39% (Rating C) pro Jahr. Natürlich gibt es bei den höhen Zinsen auch mehr Risiko. Denn wenn wirklich nichts einzutreiben ist bei einem Kreditnehmer, muss man die ganze Investition als Verlust abschreiben.

Lange Zeit war vergangen und es gab keine Anzeichen auf eine Eintreibung von Krediten ohne Rückkaufgarantie bei Twino. Jetzt erstmal im September gab es eine Reihe an Zahlungen zu verzeichnen.

twino-loans-2017

Die ersten Eintreibungserfolge bzw Kreditverkäufe an ein Inkassounternehmen konnten im September erfolgen. Gleich 11 von 14 Krediten wurden abgekauft. Also fast alle meine Ausfälle. Zu einer Quote von durchschnittlich 90,9%! Dies ist ein sehr sehr guter und hoher Wert mit dem ich nicht gerechnet hatte.

Hier die Übersicht über meine Recovery-Quoten:

    67,1%
    81,1%
    83,6%
    91,2%
    92,1%
    92,4%
    92,5%
    92,5%
    92,7%
    107,2%
    108,0%

(Hinweis: 92,5% Recovery-Quote bedeutet, das wenn ein 100€ Kredit ausgefallen ist, ich 92,5€ wieder erhalten habe. Je höher der Wert desto besser.)

Die Zinsen bei Krediten ohne Rückkaufgarantie liegen zwischen 29 und 39%. Wie hoch die Eintreibungserfolg-Quote werden würde wusste damals keiner. Selbst von Twino gab es keine Prognosen. Dennoch habe ich in insgesamt fast 300 Kredite ohne Rückkaufgarantie investiert. Sobald diese in Verzug waren konnte ich die meisten erfolgreich ohne Abschlag auf dem Zweitmarkt verkaufen. Aber nicht alle Kredite. Insgesamt 14 Kredite sind dann doch ausgefallen und man musste viele Monate warten bis sich jetzt endlich etwas getan hat.

Hier ein Beispiel:
twino-erfolge-inkasso-ohne-rückkaufgarantie
Bie diesem Beispiel wurde von einem 10€ Anteil wieder 9,21€ zurückgezahlt. Also über 92%.

Beispiel 2:
twino-erfolge-inkasso-ohne-rückkaufgarantie-2
In diesem Fall habe ich sogar sogar trotz Ausfall einen Gewinn erzielt. Die Recovery-Quote beträgt sogar 107%.

Was jetzt genau mit den Krediten passiert ist, kann man nicht erkennen. Entweder wurden die Kredite von Twino eingetrieben oder an ein Inkassounternehmen verkauft. Da aber fast alle meine Defaults am gleichen Tag abgelöst wurden, nehme ich an diese wurden an ein externes Inkassounternehmen verkauft.

Wenn ich jetzt annehme das bei meinen 3 übrig gebliebenen Kredite 0%, also keine Recovery gibt, bleibt immer noch eine Recovery Quote von insgesamt über 71%.

In den letzten Monaten gab es allerdings keine Kredite mehr mit Ratring B,C zu investieren. Es sieht so aus als ob Twino diese Anlageklasse vorrübergehend nicht mehr anbietet. Wenn es diese Art der Kredite wieder gibt würde ich weiter investieren, dann auch mit höheren Summen.

Meine Gesamtrendite seit dem Start in 2015 liegt laut Twino nun bei über 20,33% p.a. Mit meiner eigenen Berechnung komme ich auch auf exakt 20,33% p.a.

 

Bondora erreicht 100 Millionen € finanzierte Kredite und schreibt schwarze Zahlen

Einen ganz besonderen Moment gab es im diesem Monat, im September 2017, bei Bondora zu feiern. Es wurde nämlich insgesamt die 100 Millionen Euro Marke der ausgegeben Kredite erreicht. Dazu wurde diese interessante Info-Grafik erstellt:

Mit Klick auf das Bild wird es vergrößert:
bondora - 100 - millions-2

Mittlerweile ist Bondora bereits 10 Jahre am Markt. Bondora war ausserdem die erste Plattform von wo aus deutsche Anleger im Ausland in P2P-Kredite anlegen konnten.

Die meisten Anleger kommen aus Estland, wo auch der Hauptsitz der Plattform liegt. Gleich danach ist die Plattform bei deutschen Anlegern mit 19% sehr beliebt.

bondora - 100 - millions-4

Die meisten Kredite werden weiterhin in Estland vergeben. Ausserhalb von Estland werden noch in Finnland und Spanien Kredite vergeben.

bondora - 100 - millions-3

Neben jetzt mehr als 100 Millionen Euro an vegebeben Krediten sind auch schon mehr als 15 Millionen an Zinsen ausgezahlt worden. Ganz klein gestartet ist Bondora so zu einer etablierten Plattform geworden.

bondora - 100 - millions-5

Bondora seit 2017 mit Gewinn

Wie Bondora in diesem Jahr ebenfalls bereits mitteilte kann Bondora mittlerweile schwarze Zahlen schreiben. Das erste Halbjahr 2017 konnte mit einem Gewinn von 300.000€ abgeschlossen werden. Damit gehört Bondora zu den wenigen P2P Plattformen die bereits Gewinne verbuchen können. Das Umsatzziel in diesem Jahr liegt bei 7 Millionen Euro.

Ich bin selber seit Juni 2013 bei Bondora Anleger und habe seitdem insgesamt eine 6- stellige Summe investiert wie sie hier im Blog auch lesen können. Falls Sie noch nicht dabei sind, gibt es hier einen 5 Euro Willkommensgutschein von Bondora wenn Sie sich unter diesem Link anmelden: 5 Euro Gutschein für neue Bondora Anleger

Hier können sie das Interview lesen was ich mit Bondora geführt habe
➤ Einen 5 Euro Willkommensgeschenk gibt es für neue Bondora Anleger unter diesem Link: https://bondora.com/ref/Bandit55555

 

Omaraha expandiert nach Finnland

Mit dem heutigen Tag expandiert die estnische P2P-Plattform Omaraha nach Finnland. Bisher ist Omaraha seit 2011 in Estland und seit 2015 in der Slowakei aktiv. Laut eigenen Angaben erzielten Anleger bei Omaraha bisher eine Rendite von 23,8% p.a. Allerdings unterscheiden sich die Renditen je nach Land sehr deutlich. In Estland konnten Anleger bis heute eine Rendite von 24,3% p.a. erreichen. In der Slowakei erreichten Anleger bisher eine Rendite von 9,5% p.a.

Ein Ausgleichsfond bei Omaraha verhindert Totalausfälle. Sobald ein Kredit mit mehr als 100 Tagen in Verzug gerät wird die ausstehende Tilgung mit einem Abschlag zurückgekauft (ohne Zinsen). In Estland sind dies derzeit 80% der offenen Kredittilgung, in der Slowakei sind dies aktuell 60%. Diese Werte verändern sich allerdings mit der Zeit je nachdem wie hoch die verfügbare Summe im Ausgleichsfond ist. Laut Omaraha gibt es aber eine Mindestrückzahlung, welche bei 60% der offenen Tilgung liegt und bisher auch nie unterschritten wurde.

Beispiel: Ich investiere 50 Euro in einen Kredit. Dieser zahlt bereits die erste Monatsrate nicht und fällt nach 100 Tagen aus. Ist es ein estnischer Kredit erhalte ich 40€ (80%) zurück. Wäre es ein slowakischer Kredit würde ich 30€ (60%) zurück erhalten. Wie viel der Fond bei finnischen Krediten zurückzahlt ist noch nicht bekannt.

omaraha1Zur Zeit liegt der Ausgleichsfond bei 96.883 €. Ende Januar 2017 waren noch 176.000€ im Augleichsfond (Inwarranty Fund), ist also in den letzten Monaten sehr stark gesunken. Dies liegt laut Omaraha unter anderem an dem gesteigertem Kreditvolumen in letzter Zeit. Die Erklärung: Viele Kredite fallen gleich zu Beginn aus —> Viele Einmalzahlungen gleich in den ersten Monaten. Gelder, die in den Ausgleichsfond reinfliessen sind ein Teil der regelmässigen Monatsraten, welche im gesamten Kreditlaufzeit anfallen.

Gelder in den Ausgleichsfond kommen von Gebühren welche die Anleger und die Kreditnehmer zahlen. Anleger bezahlen bei Omaraha 20% von allen erhaltenen Zinsen als Gebühr. Liegt der Zinssatz (Total Interest) also bei 20% erhalten die Anleger 16% (Loan Interest) und Omaraha 4% als Gebühr. Man sieht also direkt was die Kreditnehmer bezahlen.

omaraha-investmentsÜbersicht von der Investmentseite
Grüne Kredite: Nach Plan
Gelbe Kredite: In Verzug
Blaue Kredite: Ausfälle, Bereits an den Fond verkauft.

Einen Zweitmarkt gibt es bei Omaraha nicht. Wer also vorzeitig aussteigen will hat keine Möglichkeit. Dies sollte man auf jeden fall bedenken und in die Investmententscheidungen mit einfliessen lassen. So kann man verstärkt oder ausschliesslich auf Kredite mit kurzen Laufzeiten bieten lassen.

Ich habe gleich mehrere Investment Terms für verschiedene Laufzeiten für Finnland angelegt um die ersten finnischen Kredite zu testen. Ich finde finnische Konsumentenkredite sehr interessant. Da ich stärker in den baltischen Ländern investiert bin, kann ich mein Gesamtportfolio durch Finnland weiter besser aufteilen.
Wie immer befolge ich meine Regel erst mit kleinen Beträgen einige Monate die Anlage zu testen. Nach einigen Monaten entscheide ich dann es erstmal so weiter laufen zu lassen oder Schritt für Schritt meine Gebote zu erhöhen.

 

Mein Finbee P2P-Portfolio nach 21 Monaten Investition

FinbeeAls die P2P Plattform „Finbee“ im August 2015 neu gegründet wurde habe ich mich gleich angemeldet und die ersten Testinvestitionen getätigt. Finbee hat seinen Sitz in Litauen und vergibt unbesicherte Konsumkredite an Privatleute in Litauen. In den ersten Monaten habe ich mit kleinen Geboten begonnen zu investieren. Recht bald habe ich festgestellt das die Ausfälle recht gering bleiben und die Zinsen dazu im Vergleich recht hoch waren.

So habe ich meine Investition schrittweise erhöht. Mittlerweile gehört Finbee mit zu den Plattformen wo ich am meisten investiert habe. Allerdings sind die Marktzinsen heute anders als noch vor einem Jahr. Trotzdem ist immer noch, zumindest aktuell, eine gute zweistellige Rendite möglich.

Hier der Überblick über mein Portfolio:
finbee-portfolio-bandit55555-2017

Finbee gibt den durchschnittlichen Zinssatz mit 29% an. Bei meiner Berechnung komme ich auf genau 28% Zinsatz im Schnitt. Durch den Compensations Fund habe ich bereits über 2.100 € erhalten. Meine defaults liegen gerade bei 6,2% meines Gesamtportfolios. Ich bin aber regelmässiger Verkäufer von Anteilen die im Verzug sind. Mein Ziel ist es wenn möglich keine neuen defaults zuzulassen und die Kredite davor mit ein wenig Verlust auf dem Zweitmarkt zu verkaufen.

Meine Rendite
Meine Gesamt-Rendite liegt aktuell bei 26,9% p.a. nach Ausfällen. Bei der Berechnung habe ich alle defaults mit 80% als Verlust abgeschrieben. Solch eine Rendite ist für Neueinsteiger jetzt nicht mehr möglich. Dennoch sollte die Rendite bei Konsumentenkredite immer noch zweistellig sein. Die meisten Kredite in meinem Portfolio sind mit Rating C und D. Hier gibt es meist noch Zinsen von über 20%.

Default Kredite
Zu Beginn konnte man keine Kredite im Verzug verkaufen. Deshalb habe ich noch einige Kredite mit default in meinem Portfolio. Aktuell kann man Kredite sobald sie einmal im default waren nicht mehr auf dem Zweitmarkt verkaufen. Da es aber nicht sehr viele Ausfälle gibt kann ich damit gut leben.
Die geringe Ausfallquote liegt unter anderem an der hohen Ablehnungsrate bei Finbee. Finbee lehnt von 100 Kreditanfragen 93 Anfragen ab und nur 7 werden auch finanziert. Ausßerdem gibt es vor jeder Kreditauszahlung ein persönliches Treffen mit dem Kreditnehmer.

Compensations Fund
Finbee hat einen limitierten Compensations Fund eingerichtet der auch bis heute die Raten der Default-Kredite jeden Monat zahlt (Der Fund zahlt bei Konsumentenkredite). Das Geld kommt von einem Teil der Einnahmen die Finbee durch Gebühren der Kreditnehmer finanziert. Sobald der Fund leer ist, soll es aber keine Zahlungen der Raten der Konsumentenkredite mehr geben.

Mein Fokus
Mein Fokus lag und liegt in Krediten mit langer Laufzeit. Besonders gerne investiere ich in lange Laufzeiten wie z. B. 5 Jahre. So habe ich mir, wo die Zinsen noch etwas höher waren, das Zinsniveau von damals für die nächsten Jahre gesichert.

Finbees Expansion nach Tschechien
Geplant ist weiterhin eine Expansion nach Tschechien. Das könnte aber noch einige Monate dauern. Hier werde ich ähnlich vorgehen wie in Litauen, nämlich das ich mit kleinen Beträgen teste ob die Zahlungsmoral der Tschechen ähnlich gut ist wie der von Litauen. Für mich ist Tschechien interessant da ich dort noch nicht investiert bin. Ganz allgemein ist ein stetiges Wachstum des Kredititvolumens zu beobachten:
finbee-confirmed-loans-2017

Firmenkredite
Recht neu sind jetzt auch Firmenkredite dazugekommen. Dazu gibt es allerdings noch wenig Erfahrungen. Da hier die Zinsen allgemein niedriger sind und es auch keinen Fund gibt der im Default-Fall zahlt, bin ich anfangs noch eher zurückhaltend beim investieren. Für alle die mehr diversifizieren wollen ist es gut geeignet einen Teil auch in Fimenkredite zu investieren.

Finbee setzt auf Transparenz!
Besonders gefällt mir das auf Transparenz hohen Wert gelegt wird. So kann man einen eigenen „Loan Book Export“ für alle Kredite mit allen Details herunterladen und so seinen eigene Anlagestrategie aufbauen. Es gibt eine ausführliche Statistikseite mit den aktuellen Ausfallzahlen. Bei „Finbee Live“ ist es sogar möglich die Mitarbeiter bei Finbee per Webcam beim arbeiten zusehen und bekommt so einen kleinen Einblick in die Welt der P2P Plattform.

Fazit: Ich bin sehr zufrieden mit der Plattform Finbee. Von der geringen Ausfallquote bin ich nach wie vor überrascht. Mit knapp 27% Rendite nach Ausfällen hätte ich am Anfang nicht gerechnet.

 

Fellow Finance mit Gewinn im Jahr 2016

Im zweiten Jahr in Folge kann die P2P-Plattform „Fellow Finance“ laut eigenen Angaben einen Gewinn vorweisen. Fellow Finance schliesst das Jahr 2016 mit einem Gewinn von 150.000€ ab. Damit liegt der Gewinn niedriger als im Jahr 2015, trotzdem dennoch überraschend da die meisten Kreditmarktplätze in den ersten Jahren deutliche Verluste einfahren.

Der Umsatz konnte zum Vorjahr um 40% gesteigert werden von 4 Millionen Euro auf jetzt 5,59 Millionen Euro.
Die Zahlen für das Jahr 2016:

    Umsatz: 5.590.000 €
    Gewinn: 150.000 €

Für diese guten Zahlen sind auch die relativ geringe Mitarbeiterzahl verantwortlich. So arbeiteten Ende 2016 insgesamt 15 Mitarbeiter (Ende 2015: 13 Mitarbeiter) bei Fellow Finance. Weiterhin konnte die Zahl der Plattformnutzer mehr als verdoppelt werden. Insgesamt sind bei Fellow Finance mehr als 3600 Anleger registriert. Die Rendite der Anleger betrug im vergangenen Jahr im Schnitt 11%. Bei Fellow Finance werden Kredite in Finnland und Polen vergeben. In Finnland gibt es zusätzlich Kredite an Unternehmen.

Neu vermitteltes Kreditvolumen bei Fellow Finance:

    2013: 5,4 Millionen €
    2014: 16,2 Millionen €
    2015: 22,1 Millionen €
    2016: 46,1 Millionen €

Für 2017 plant Fellow Finance eine weitere Expansion in Europa mit dem Fokus auf Kredite an Privatpersonen und Kredite an Unternehmen.
Quelle: http://www.fellowfinance.fi/en/company/news-archive/2017/02/03/fellow-finance-financial-statements-bulletin-2016

 
 
 
© 2017 P2P-Anlage.de       Spende
.