17.03.2019: "Meine Bewertungen" auf der Seite P2P Plattformen hinzugefügt


Kreditvolumen bei Bondora mit schwächstem Monat seit knapp 2 Jahren

bondora-portfolio-updateDer P2P Kreditanbieter Bondora muss auf einen schwachen Monat September zurück blicken. Das neu vermittelte Kreditvolumen lag im September bei nur noch 1,4 Millionen Euro. Das ist so wenig wie zuletzt im Februar 2014. Das ist immerhin fast 2 Jahre her. Es bleibt abzuwarten ob es nur bei einem schwachen Monat bleibt oder ob es jetzt langsam abwärts geht.

Insgesamt ist seit über einem Jahr keine Steigerung des vermitteltem Kreditvolumen zu erkennen. Das Volumen stagniert in letzter Zeit auf gleichem Niveau.

bondora-statistik-volumen

Da die Entscheidungen zuletzt oftmals nicht im Interesse der Anleger waren, liest man von Anlegern die nun aufhören bei Bondora anzulegen. Kritisiert werden vor allem ständige Neuerungen und der Inkassoprozess ausserhalb von Estland.

Zum einen bietet Bondora den Anlegern viel Transparenz mit einem frei verfügbarem Datenexport von allen Krediten die auf der Plattform vergeben wurden. Andererseits wird nicht auf die Wünsche der Anleger eingegangen. Dass der Portfolio Manager nicht nach Länder skaliert werden kann, ist nur ein Punkt einer langen Wunschliste die bis heute ignoriert wird.

Mit dem stark gesunkenen Volumen im September 2015 steigt nun das Plattformrisiko bei Bondora. Besonders heikel ist die Lage wenn man bedenkt, daß Bondora in 2014 Verluste in Höhe von 1,2 Millionen eingefahren hat. Zuletzt hat Bondora Anfang 2015 Kapital in Höhe von 4,3 Millionen Euro erhalten um eine weitere Expansion in weitere Länder voranzutreiben. Hiervon ist auch nichts mehr zu hören.

 

Kommentare

Bisher keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

 
  (wird nicht veröffentlicht)
 
 
 
 
 
© 2019 P2P-Anlage.de      
.