05.02.2018: "Bino.lv" in die Darlehens-anbahner-liste hinzugefügt.

Geld anlegen bei Linked Finance: Meine ersten Erfahrungen

Linked FinanceLinked Finance ist ein etablierter Kreditmarktplatz in Irland. Bereits im März 2013 gestartet, vermittelt Linked Finance zur Zeit monatlich etwa eine Million Euro an verschiedene irische Unternehmen. Ich habe mich entschieden diesen Kreditmarktplatz zu testen und über meine Erfahrungen zu berichten.

Nach der Finanzkrise in Irland wo es dem Land sehr schlecht ging, hat sich die irische Wirtschaft erholt. Es gibt mittlerweile 3 Kreditmarktplätze in Irland, wobei Linked Finance der Marktführer ist. Die Arbeitslosenquote in Irland liegt zwar immer noch deutlich höher als vor der Krise, ist aber seit dem Hoch im Jahr 2011 deutlich gesunken.

Es wird mit hohen Renditen für Anleger geworben:
linked-finance-page

Linked Finance im Überblick:
– Bereits im März 2013 gestartet
– Kredite an Unternehmen aus Irland
– Unbesicherte Kredite
– Zinsen von 5-15 %
– Mindestgebot: 50€
– Linked Finance hat kein Scoring System
– Noch kein Zweitmarkt

Gebotsverfahren:
Linked Finance setzt auf das Unterbietungs-gebots-verfahren. Zunächst wird die Kreditsumme von den Anlegern voll geboten. Danach sinkt der Zinssatz da sich Anleger gegenseitig unterbieten. Das Besondere dabei ist das jeder Anleger den eigenen geboteten Zinssatz erhält und es nicht einen einheitlichen Zinssatz gibt. Nachteil ist, dass diese Unterbietungsmechanismus zeitaufwendiger für die Anleger ist, weil man wenn man unterboten wurde, nochmals ein Gebot abgeben muss. Alle Kredite enden jeweils um 22 Uhr. So reicht es sich einmal am Tag einzuloggen und ein Gebot abzugeben.

Aktuell kann man auf 9 Kredite bieten. Kredite bei Linked Finance:
linked-finance-kredite

Kein Scoring der Unternehmen
Die meisten Kreditmarktplätze bieten den Anlegern ein eigens entwickeltes Scoring System an um die Bonität der Unternehmen einzuschätzen. Nicht so bei Linked Finance. Es gibt zwar Mindestanforderungen an Unternehmen um an einen Kredit zu bekommen, doch ein Scoring System bietet Linked Finance bewusst nicht an. Anleger können alle finanziellen Daten der Unternehmen einsehen und dann nach Wunsch auf das Kreditprojekt bieten. Alle Kredite werden in 4 Kategorien eingeteilt:
Consumer (Verkäufe direkt an Konsumenten auf täglicher Basis z.B. Einzelhandel, Gastronomie und Tourismus)
Manufacturing (produzierende Fertigwaren und Dienstleistungen z.B. industriellen Fertigung, Nahrungsmittelproduktion, Druck und Bau).
Young (Unternehmen aus allen Sektoren die seit weniger als 5 Jahren aktiv sind)
Knowledge (Auf Wissen basiert, Informationstechnologie und Know-how beispielsweise wie IT, Recht, Buchhaltung und Forschung)

Ich habe mich entschieden nicht in „Young“ Unternehmen zu investieren da ich hier zu hohe Ausfallquoten erwarte. Ansonsten finde ich die Kategorien „Consumer“ und „Manufacturing“ sehr interessant.

Beispiel eines Finanzberichtes von einem Unternehmen:
linked-finance-finance-report

Es wird hohen Wert auf eine Kreditbeschreibung gelegt. So wird zu fast jeder Firma die eigene Webseite genannt und zusätzlich eine detaillierte Beschreibung über die Vergangenheit des Unternehmens und wofür speziell das Geld gebraucht wird.
Die meisten Kredite haben Laufzeiten von 36 Monaten. Die Kreditsumme bleibt relativ gering zwischen 10.000€ bis zu 50.000€.

Auto-Bid
Für eher passive Investoren gibt es das Auto-Bid System. Hier stellt man einmalig den gewünschten Zinssatz ein und in welche Kategorie investiert werdens soll und schon bietet der Auto-bid automatisch.

Wenig Transparenz:
Vergeblich sucht man nach aktuellen Ausfallzahlen bei Linked Finance. Das Unternehmen veröffentlichte bisher keine Zahlen zu Ausfällen. Lediglich niedrige geplante Ausfallquoten aus der Vergangenheit sind zu finden.

Mein Portfolio ganz zu Beginn:
Zunächst möchte ich immer das Mindestgebot von 50€ auf verschiedene Kredite bieten und die Zahlungsmoral der irischen Unternehmen testen. Die ersten beiden Kredite haben bereits pünktlich ihre Raten bezahlt:
linked-finance-portfolio-2016

Mein Durchschnittszins liegt aktuell bei 13,8%. Die monatlichen Ratenzahlungen werden ganz unterschiedlich an verschiedenen Tagen im Monat fällig

Fazit:
Ich möchte testen ob sich Linked Finance eine gute Rendite erzielen lässt. Sehr gefällt mir, dass die Plattform bereits seit mehr als 3 Jahren aktiv und etabliert ist. Mit Zinsen über 10% bleibt selbst mit höheren Ausfallquoten viel Spielraum für eine positive und gute Rendite. Da es keinen Zweitmarkt gibt werde ich vorerst nicht sehr viel bei Linked Finance investieren. Über meine Geldanlage beim Kreditmarktplatz Linked Finance werde ich hier im Blog weiter berichten.

 

Kommentare: 2

Antwort hinterlassen »

 
 
 

Wie siehst Du die Gebührenstruktur. Hatte mir LinkedFinance angeschaut, da sie im Euroraum sind, die Anlegergebühren waren dann aber einer von den Aspekten (neben anderen die Du erwähnt hast) warum ich mich gegen Ausprobieren entschieden habe.

 

Antworten

 

Hi Claus,

Linked Finance berechnet eine jährliche Gebühr in Höhe von 1,2%, die mit den Rückzahlungen ganz automatisch abgebucht wird. Früher waren noch andere Gebühren vorhanden die aber abgeschafft wurden. Das bedeutet bei einem Zinssatz von zum Beispiel 12% beträgt die Rendite nach Gebühren 10,8% pro Jahr.

Vielleicht etwas ungewöhnlich aber es sind nur 4 kostenlose Rücküberweisungen pro Jahr möglich. Danach kostet eine Rücküberweisung 10 Euro. Für den Anfang plane ich keine Auszahlungen. Aber später sollte man dies nicht vergessen und am Besten nur einmal im Quartal eine Auszahlung veranlassen.

 

Antworten

 

Kommentar hinterlassen

 
  (wird nicht veröffentlicht)
 
 
 
 
 
© 2018 P2P-Anlage.de       Spende
.