Moncera P2P PlattformMoncera Report August 2020

Meine P2P-Renditen im ersten Quartal 2020 (Mintos über 100%)

Die Corona-Krise hat vielen Aktienanlegern Verluste beschert. Fast 40% ging es nach unten. Wer breit gestreut in P2P-Kredite investiert hat weniger Schwankungen. Meine Rendite ist im ersten Quartal 2020 auf ein neues Rekordhoch gestiegen. Allein im März 2020 lagen meine Bruttoeinnahmen (Zinsen + Handel am Zweitmarkt) bei allen P2P Plattformen bei über 6.600€. Das ist für mich ein neuer Rekord für einen einzelnen Monat. Von dieser Summe sind allerdings noch Abschreibungen (Ausgefallene Kredite) und Steuern abzuziehen. Außerdem ist diese Summe mit Vorsicht zu genießen denn die richtigen Auswirkungen von Corona auf die P2P-Anlage wird erst im Laufe des Jahres sichtbar werden.

Ich bin selber jedes mal gespannt wenn ich meine Quartalsergebnisse berechne. Auf Platz 1 landet diesmal wieder Mintos. Ich konnte im ersten Quartal 2020 bei Mintos 128,9% p.a. erzielen. Das war nur möglich weil viele Anleger ihre Kredite mit sehr hohen Abschlägen verkauft haben. Teilweise haben Anleger 33% Verlust aktzeptiert um schnell an das investierte Geld zu kommen.

Alle Quartalsrenditen entsprechen Renditen per annum, also hochgerechnet aufs Jahr.

Mintos Rendite

Mintos

Q2 2019 Q3 2019 Q4 2019 Q1 2020
+85,3 % +19,0 % -11,7 % +128,9 %
Rechner

Rendite in den letzten 12 Monaten:
+55,4 %

Zunkunft Prognose der nächsten Quartale:
Q2 2020 Q3 2020 Q4 2020 Q1 2021
+20,0 % +16,0 % +15,0 % +14,0 %

Prognostiziert hatte ich für das erste Quartal 2020 eine gute Rendite von 34%. Wegen Corona wurden es sogar 128,9% p.a.
Natürlich ist dies und wird dies eine Ausnahme bleiben. Für das gesamte Jahr 2020 rechne ich nun mit einer Rendite von 45%. Für die nächsten 4 Quartale rechne ich bei Mintos mit einer Rendite von 16,3%.

Jetzt auch bei Mintos investieren+ Hohe Rabatte auf dem Zweitmarkt sichern

 

Omaraha Rendite

Omaraha

Q2 2019 Q3 2019 Q4 2019 Q1 2020
+25,1 % +18,6 % +7,9 % +19,1 %
Rechner

Rendite in den letzten 12 Monaten:
+17,7 %

Zunkunft Prognose der nächsten Quartale:
Q2 2020 Q3 2020 Q4 2020 Q1 2021
+3,0 % +0,0 % +2,0 % +4,0 %

Das erste Quartal schnitt leicht schlechter als erwartet ab (22%). Dennoch bin ich mit 19,1% Rendite sehr zufrieden. Wegen Corona gehe ich in den nächsten 12 Monaten nur noch von einer Rendite von +2,3% (Vor Corona 13%) aus. Obwohl Omaraha versucht Kredite zu verlängern, werden sich die Ausfälle doch wegen Corona anhäufen. Auch eine negative Rendite in einem Quartal ist möglich. Es ist schwer hier die Folgen vorherzusagen.
Jetzt auch bei Omaraha investieren

 

Bondora Rendite

Bondora

Q2 2019 Q3 2019 Q4 2019 Q1 2020
+7,8 % +6,0 %
Rechner

Rendite in den letzten 6 Monaten: (p.a.)
+6,9 %

Zunkunft Prognose der nächsten Quartale:
Q2 2020 Q3 2020 Q4 2020 Q1 2021
+5,0 % +5,0 % +7,0 % +9,0 %

Das erste Quartal ist deutlich besser abgechnitten mit +6,0% p.a. anstatt wie erwartet mit -5% p.a.
Eine Prognose ist sehr schwierig. Es kommt immer darauf an ob ich rote Kredite verkaufe oder behalte. Das entscheide ich je nach Marktlage. Sind die Rabatte geringer verkaufe ich mehr. Sind zu hohe Rabatte notwendig verkaufe ich weniger und behalte die Kredite lieber langfristig.
Da ich kürzlich vermehrt in neue Kredit investiert habe kommen ganz automatisch in den nächsten 12 Monaten höhere Abschreibungen auf mich zu. Deswegen ist in den nächsten 12 Monaten wohl nur einstellige Renditen zu erwarten. Erst wenn von den vollständig abgeschriebenen Darlehen Zahlungen eintreffen wirkst sich die stark auf die Rendite aus.

Wegen der Corona-Krise habe ich automatische Investments erstmal gestoppt. Verkauft habe ich keinen einzigen grünen Kredit bisher, obwohl es möglich wäre mit geringen Abschlägen auszusteigen. Ich bleibe erstmal investiert. Allerdings wird es jetzt schwieiriger mein Ziel zu erreichen das ich die Zinsen indiesem Jahr verdopple. Mittlerweile habe ich in 2020 soviel Zinsen erhalten was ich in 2019 in 7 Monaten erzielt hatte.

Für die nächsten 12 Monate rechne ich mit 6,5% Rendite. Danach wird die Rendite aber ansteigen da die Abschreibungen dann immer weniger werden. Langfristig soll meine zukünftige Rendite weiterhin mindestens 14% pro Jahr betragen. Wegen Corona und höheren Ausfällen wird es aber langfristig wohl nur 12% möglich sein.

Jetzt auch bei Bondora investieren+ 5€ Startbonus über diesen Link für neue Anleger

 

Lendermarket Rendite

Lendermarket

Q2 2019 Q3 2019 Q4 2019 Q1 2020
+14,9 %
Zunkunft

Rendite in den letzten 3 Monaten: (p.a.)
+14,9 %

Zunkunft Prognose der nächsten Quartale:
Q2 2020 Q3 2020 Q4 2020 Q1 2021
+12,0 % +14,0 % +14,0 % +12,0 %

Durch den 1% Bonus den es immer noch gibt über diesen Bonus-Link, habe ich profitiert. Ich hatte 5000€ eingezahlt und nach 60 Tagen 50€ Bonus erhalten. Mit den verzinsten Krediten mit 12% entsprach dies einer Rendite von 14,9%. Lendermarket hat die Zinsen wegen Corona nun von 12% auf 14% erhöht.

Jetzt auch bei Lendermarket investieren+1% Bonus nach 60 Tagen für neue Anleger

 

Finbee Rendite

Finbee Tschechien

Q2 2019 Q3 2019 Q4 2019 Q1 2020
+16,2 % +13,2 % +7,2 % +4,6 %
Zunkunft

Rendite in den letzten 12 Monaten:
+10,3 %

Zunkunft Prognose der nächsten Quartale:
Q2 2020 Q3 2020 Q4 2020 Q1 2021
+3,0 % +5,0 % +7,0 % +9,0 %

Erwartet hatte ich im ersten Quartal nur 2% Rendite wegen höherer monatlicher Abschreibungen ausgefallener Kredite. Ganz so schlecht ist es dann doch nicht geworden. Immerhin 4,6% für das vergangene Quartal.
Wegen Corona ist aber auch bei Finbee mit höheren Ausfällen zu rechnen. Für die nächsten 12 Monate gehe ich von einer Rendite von 6%. aus. Die Richtung zeigt ganz klar nach oben. Da ich nun schon fast ein ganzens Jahr nicht in neue Kredite investiert habe, sind die „faulen“ Kredite bereits ausgefallen. Die regelmäßigen guten Kreditnehmer zahlen weiterhin kontinuierlich die Raten.

Jetzt auch bei Finbee investieren

 

IUVO Group Rendite

Iuvo Group

Q2 2019 Q3 2019 Q4 2019 Q1 2020
+12,7 % +12,3 % +11,4 % +10,5 %
Rechner

Rendite in den letzten 12 Monaten:
+11,7 %

Zunkunft Prognose der nächsten Quartale:
Q2 2020 Q3 2020 Q4 2020 Q1 2021
+15,0 % +12,0 % +12,0 % +12,0 %

Ich hatte einige IUVO Darlehen mit Verlust verkauft.
Leider hat IUVO die Zinsen noch nicht erhöht. Da muss ich mir überlegen ob das Risiko nach Corona noch passt. 12,8% Rendite ist meine Schätzung der Rendite für die nächsten 12 Monate.

Jetzt auch bei IUVO Group investieren

 

Viventor Rendite

Viventor

Q2 2019 Q3 2019 Q4 2019 Q1 2020
+8,1 % +29,6 % +5,6 % +2,1 %
Rechner

Rendite in den letzten 12 Monaten:
+11,4 %

Zunkunft Prognose der nächsten Quartale:
Q2 2020 Q3 2020 Q4 2020 Q1 2021
+14,0 % +14,0 % +14,0 % +14,0 %

Im März hatte ich wegen Corona manche Darlehen mit leichtem Abschlag verkauft. Deswegen die etwas schwächere Rendite.
Bei Viventor gibt es Kredite mit bis zu 16% Zinsen. Vor Corona hatte ich Einiges in Kviku. Das ist mir allerdings zu risikoreich geworden wegen der großen Währungs-schwankungen zum Rubel.

Jetzt auch bei Viventor investieren

 

Lenndy Rendite

Lenndy

Q2 2019 Q3 2019 Q4 2019 Q1 2020
+11,3 % + 9,9 % +12,5 % + 12,0 %
Rechner

Rendite in den letzten 12 Monaten:
+11,4 %

Zunkunft Prognose der nächsten Quartale:
Q1 2020 Q2 2020 Q3 2020 Q4 2020
+12,0 % +12,0 % +12,0 % +12,0 %

Auch Lenndy läuft sehr passiv. Für das Jahr 2019 konnte ich 10,9% Rendite erzielen. Durch meine Anpassungen am Auto-Invest konnte ich meine Rendite zuletzt verbessern (Ab 12% Invest, nur mit Rückkaufgarantie, Laufzeit bis zu 15 Monate). Da es nicht viele neue Projekte gibt, investiere ich durch den Auto-Invest auch höhere Beträge in einen Kredit (Investment amount höher gesetzt). Meine Prognose für das neue Jahr 2020 habe ich auf 12% gesetzt.

Jetzt auch bei Lenndy investieren

 

NeoFinance Rendite

NeoFinance

Q2 2019 Q3 2019 Q4 2019 Q1 2020
+0,0 % +0,0 % +0,0 % +0,0 %
Rechner

Rendite in den letzten 12 Monaten:
+0,0 %

Zunkunft Prognose der nächsten Quartale:
Q2 2020 Q3 2020 Q4 2020 Q1 2021
+0,0 % +0,0 % +0,0 % +0,0 %

Bei NeoFinance verkaufe ich keine Kredite an den Provision Fund sondern halte alle ausgefallenen Kredite in meinem Portfolio. Ich berechne alle Renditen nach Ausfällen indem ich jeden Monat 10% der ausgefallenen Darlehen als Verlust abschreibe. Bedeutet das ich nach einam Jahr einen Kredit vollständig als Verlust abgeschrieben habe. Wenn dann doch Zahlungen eingehen werden diese als Einnahme berechnet.
Ich habe bei NeoFinance einmalig 2000€ investiert. Inzwischen sind 1024€ in ausgefallenen Darlehen. 451€ Zinsen habe ich inzwischen insgesamt erhalten. Die Rendite-Berechnung ist etwas pessimistisch, da ich relativ schnell die Kredite als Verlust abschreibe. Durch die Corona-Krise sehe ich frühestens im 3 Quartal 2021 wieder eine positive Rendite. Wenn die Zinsen so konstant bleiben, es keine neuen Ausfälle gibt und auch keine Inkassoerfolge, dann würde es noch 2 Jahre dauern bis die Rendite wieder positiv wird. Ich gehe aber davon aus das die Eintreibung gut funktioniert, es allerdings 2-4 Jahre dauern kann.

Jetzt auch bei NeoFinance investieren

 

Monestro Rendite

Monestro

Q2 2019 Q3 2019 Q4 2019 Q1 2020
+0,0 % +0,0 % +0,0 % +0,0 %
Rechner

Rendite in den letzten 12 Monaten:
+0,0 %

Zunkunft Prognose der nächsten Quartale:
Q2 2020 Q3 2020 Q4 2020 Q1 2021
+0,0 % +0,0 % +0,0 % +0,0 %

Nicht viele Neuigkeiten bei Monestro. Meine bisherigen erhaltenen Zinsen decken nun 34% der aktuellen Ausfälle ab. Ich gehe weiter davon aus nie in den positiven Renditebereich zu kommen. Die Eintreibung der estnischen Kredite läuft weiterhin besser als ich erwartet hatte. Die finnischen Kredite bleiben aber weiterhin ein Totalausfall. 100% sind ausgefallen und es kommt auch so gut wie nichts zurück. Glücklicherweise hatte ich höhere Summen eher in estnische Kredite investiert.

 

Finbee Tschechien Rendite

Finbee Tschechien

Q2 2019 Q3 2019 Q4 2019 Q1 2020
+0,0 % +0,0 % +0,0 % +0,0 %
Rechner

Rendite in den letzten 12 Monaten:
+0,0 %

Zunkunft Prognose der nächsten Quartale:
Q1 2020 Q2 2020 Q3 2020 Q4 2020
+0,0 % +0,0 % +0,0 % +0,0 %

Erfreuliche viele Rückzahlungen von ausgefallenen Darlehen hatte ich im ersten Quartal bei Finbee Tschechien. Jetzt sind nun schon bereits 49% der aktuellen Ausfälle durch die Zinsen gedeckt.
So sehen die Zahlen von heute aus: Zinsen erhalten gesamt: 337.592 CZK; Ausfälle gesamt aktuell: 441.999 CZK

Fazit: Während viele P2P-Anleger wegen der Corona-Krise schnell alles mit viel Verlusten verkauft haben, konnte ich von den „Aussteigern“ profitieren. Die Rendite im ersten Quartal hätte ich nie für möglich gehalten. Trotztdem ist es wichtig in den nächsten Monaten mit höheren Ausfällen zu rechnen. Sowohl bei den Kreditnehmern als auch bei einigen Kreditggebern. Es kann gut sein das meine Gewinne sich durch Plattformpleiten oder Kreditgeber-Pleiten schnell in Luft auflösen.

Ich bevorzuge jetzt Investitionen in die „besseren“ Kreditgeber, welche schon die Krise 2008 durchgemacht haben. Zum Beispiel habe ich jetzt bei Moncera die erste Einzahlung getätigt um die Plattform zu testen. Die Placet Group die dahinter steht gibt es schon mehr als 15 Jahre. Auch bei Mintos werden Kredite von der Placet Group angeboten (Mintos Rating A- und B+). Außerdem sehr gut bewertet von Explorep2p.com 73 Punkte (Platz 6 von allen Mintos Anbahnern)
Vor der Krise waren die Zinsen einstellig und für mich war Placet Group nicht interessant. Jetzt gibt es bei Moncera bis zu 14% Zinsen und ich habe jetzt angefangen in diese 14% Zinsen zu investieren.

Für mich steht fest das war eine Ausnahme-Quartal mit den hohen Renditen. Im 2. Quartal werde ich wieder „normale“ Renditen erwirtschaften.

 

Kommentare: 6

Antwort hinterlassen »

 
 
 

Good job on Mintos, sir. :) Are the discounts still as big?

 

Antworten

Christian Wimmer
 

Bitte dann mal über Moncera berichten wenn du dich zurück gefunden hast.

 

Antworten

     

    Ja, bin erst am testen bei Moncera. Bisher bin ich zufrieden. Ich hoffe nur das weiterhin diese 14% angeboten werden. 14% ist meine Untergrenze während der Corona-Krise. Ich werde berichten.

     

    Antworten

 

Kommentar hinterlassen

 
  (wird nicht veröffentlicht)
 
 
 
 
 
© 2020 P2P-Anlage.de      
.