Moncera P2P PlattformMoncera Report August 2020

Meine P2P-Renditen im zweiten Quartal 2020

Die Rendite Ergebnisse für das zweite Quartal bieten einige Überraschungen, mit welchen ich nicht gerechnet hatte. Auf Platz 1 landet IUVO Group mit 66,5%. Dies wird allerdings eine Ausnahme bleiben. Auf Platz 2 kommt Mintos mit 25,1%. Bondora schneidet sehr gut mit 22,2% ab.

Ein Plattform ist vorerst das letzte mal in den Quartalsergebnissen dabei. Nach 4,5 Jahren Invest bei Viventor steige ich für ein Jahr aus. Weitere Infos warum weiter unten.

Alle Quartalsrenditen entsprechen Renditen per annum, also hochgerechnet aufs Jahr. Wichtig ist auch das alle Renditen nach Ausfällen berechnet werden. Es sind also reale und tatsächlich erzielte Renditen.

Mintos Rendite

Mintos

Q3 2019 Q4 2019 Q1 2020 Q2 2020
+19,0 % -11,7 % +128,9 % +25,1 %
Rechner

Rendite in den letzten 12 Monaten:
+40,3 %

Zunkunft Prognose der nächsten Quartale:
Q3 2020 Q4 2020 Q1 2021 Q2 2021
+16,0 % +14,0 % +13,0 % +12,0 %

Mit über 25% Rendite (aufs Jahr gerechnet) im 2. Quartal bin ich sehr zufrieden.

mintos-uebersicht-2020Gerade im 2. Quartal gab es viele Kreditanbahnerpleiten bei Mintos. Bei einigen sind noch Rückzahlungen zu erwarten, bei anderen wird wohl kein Geld mehr fließen und die Anleger müssen abschreiben. Ich bin von Kreditanbahnerpleiten bis jetzt nicht betroffen, muss also bisher keine Abschreibungen vornehmen.

Zuletzt habe ich bei Mintos stark aufgestockt auf 67.000€ Investitionssumme.

Für die nächsten Quartale rechne ich mit niedrigeren Renditen. Allgemein ist das Zinsniveau bei Mintos wieder stärker gesunken. Ich erwarte für das Jahr 2020 eine Rendite über 40% Rendite bei Mintos.

Jetzt auch bei Mintos investierenMintos hat bereits über 313.700 Anleger. Im Schnitt investieren Anleger 2.921€

 

Bondora Rendite

Bondora

Q3 2019 Q4 2019 Q1 2020 Q2 2020
+7,8 % +6,0 % +22,2 %
Rechner

Rendite in den letzten 9 Monaten: (p.a.)
+12,0 %

Zunkunft Prognose der nächsten Quartale:
Q3 2020 Q4 2020 Q1 2021 Q2 2021
+18,0 % +14,0 % +11,0 % +9,0 %

Im zweiten Quartal habe ich bei Bondora alle Zweitmarkt-Verkäufe gestoppt. In der Regel verkaufe ich Verzugskredite mit Verlusten auf dem Zweitmarkt. Wegen Corona gibt es weniger Käuferinteresse und ich würde nicht so gute Preise bekommen bzw. müsste höhere Rabatte anbieten. Aus diesem Grund ist die Rendite sprungartig auf 22,2% gestiegen. Kredite welche jetzt ausfallen werden über die nächsten 10 Monate jeden Monat zu 10% als Verlust abgeschrieben. Also schrittweise und nicht alle auf einmal.

Da ich kürzlich bei Bondora aufgestockt habe sind in den nächsten Quartalen auch mehr Ausfälle zu erwarten. Die Rendite der letzten 3 Quartalen liegt genau bei 12%. Das ist auch mein langfristiges Ziel bei Bondora.

Viele Bondora Anleger haben Geld abgezogen oder teilweise alles abgezogen wegen Corona. Ich habe keine Kredite verkauft, damit meine Zinsen stabil bleiben und lasse meine Investments einfach laufen. Eine Prognose der nächsten Quartale bleibt schwierig. Hängt davon ab ob ich meine Kredite in Verzug zu guten Preisen verkauft bekomme. Bei der Prognose gehe ich jetzt davon aus keine Kredite zu verkaufen.

Jetzt auch bei Bondora investieren+ 5€ Startbonus über diesen Link für neue Anleger

 

Lendermarket Rendite

Lendermarket

Q3 2019 Q4 2019 Q1 2020 Q2 2020
+14,9 % +15,5 %
Zunkunft

Rendite in den letzten 6 Monaten: (p.a.)
+15,2 %

Zunkunft Prognose der nächsten Quartale:
Q3 2020 Q4 2020 Q1 2021 Q2 2021
+14,0 % +13,0 % +12,0 % +12,0 %

Während bei Mintos die Zinsen wieder stärker gesunken sind liegen sie bei Lendermarket noch bei guten 14%. Ich bin mit der Rendite bisher sehr zufrieden. Die gleichen Kredite (von Creditstar) bei Mintos haben 3-4% weniger Rendite aktuell.

Creditstar hat 2 neue Anleihen am 1. Juni ausgegeben und dabei genügend Kapital erhalten. Die nächste Anleihenrückzahlung ist am 1. Dezember 2020. Bis dahin sollte die Finanzierung von Creditstar in der Regel gesichert sein.

Außerdem gibt es immer noch den 1% Bonus für neue Anleger für alle Einzahlungen der ersten 60 Tage nach der Anmeldung. Ich hatte den Bonus selber genutzt und 50€ Bonus erhalten da ich 5.000€ eingezahlt hatte. Den Bonus gibt es für neue Anleger und gilt für die ersten 60 Tage nach Anmeldedatum.

Ich vermute wenn Lendermarket genügend Anleger hat, werden die Zinsen auf 12% gesenkt und der 1% Bonus mit Sicherheit abgeschafft. Wer also noch nicht bei Lendermarket investiert ist, hat jetzt noch die Gelegenheit vom Bonus zu profitieren.

Jetzt auch bei Lendermarket investieren+1% Bonus für neue Anleger in den ersten 60 Tagen

 

Omaraha Rendite

Omaraha

Q3 2019 Q4 2019 Q1 2020 Q2 2020
+18,6 % +7,9 % +19,1 % +14,2 %
Rechner

Rendite in den letzten 12 Monaten:
+15,0 %

Zunkunft Prognose der nächsten Quartale:
Q3 2020 Q4 2020 Q1 2021 Q2 2021
+5,0 % +3,0 % +5,0 % +7,0 %

Auch das zweite Quartal bei Omaraha schnitt besser als erwartet ab. Es ist jedoch schon deutlich zu bemerken das die Verzüge deutlich gestiegen sind. Gegenüber Ende des ersten Quartals habe ich nun doppelt so viele Verzüge. Damit dürften sich wohl auch die Ausfälle mit der Zeit mindestens verdoppeln.

Omaraha hat sehr viele Kredite refinanziert obwohl die Kreditnehmer bereits mit mehreren Raten zurück liegen. Solange die Kreditnehmer die fälligen Verzugszinsen zahlen werden die Raten einfach nach hinten verschoben. Ohne diese Maßnahme wären schon viel mehr Kredite ausgefallen.

Es gibt Kreditnehmer, welche nach einem halben Jahr noch nicht ein Cent Tilgung gezahlt haben. Sie zahlen nur die Zinsen und die Raten werden nach hinten verschoben. Lange kann das allerdings nicht gutgehen. Wenn sie schon Mühe haben die Zinsen zu bezahlen kommt irgendwann das bittere Ende.
Deswegen haben sich die höheren Verzüge noch nicht ganz auf die Rendite ausgeschlagen. Ich rechne in den nächsten Quartalen immer mit einstelligen Renditen.

Jetzt auch bei Omaraha investieren

 

IUVO Group Rendite

Iuvo Group

Q3 2019 Q4 2019 Q1 2020 Q2 2020
+12,3 % +11,4 % +10,5 % +66,5 %
Rechner

Rendite in den letzten 12 Monaten:
+25,2 %

Zunkunft Prognose der nächsten Quartale:
Q3 2020 Q4 2020 Q1 2021 Q2 2021
+12,0 % +12,0 % +12,0 % +12,0 %

Im vergangenen Quartal haben Anleger auch bei IUVO Group panikartig Kredite mit hohen Abschlägen verkauft. Ich gehörte zu den Käufern und habe diese Kredite abgekauft. Das war inmitten der Corona-Krise. Mittlerweile gibt es diese hohen Abschläge nicht mehr. Deswegen war dies nur ein Ausnahme Quartal bei IUVO. Ich erwarte etwa 12% Rendite in der Zukunft.

Jetzt auch bei IUVO Group investieren

 

Finbee Rendite

Finbee Tschechien

Q3 2019 Q4 2019 Q1 2020 Q2 2020
+13,2 % +7,2 % +4,6 % +10,0 %
Zunkunft

Rendite in den letzten 12 Monaten:
+8,8 %

Zunkunft Prognose der nächsten Quartale:
Q3 2020 Q4 2020 Q1 2021 Q2 2021
+15,0 % +17,0 % +19,0 % +19,0 %

Richtig überrascht bin ich von Finbee. Meine Verzüge gehen seit Corona deutlich zurück:

29.2.20 47.636 € in Verzug
31.3.20 45.111 € in Verzug
30.4.20 45.131 € in Verzug
31.5.20 44.008 € in Verzug
30.6.20 41.181 € in Verzug

Ich habe nun 6.455€ weniger Kredite in Verzug als noch vor der Corona Krise. Sogar die Ausfälle (Mehr als 60 Tage in Verzug) sind im Vergleich zu Ende Februar um 160€ gesunken. Deswegen ist die Rendite auch nun wieder zweistellig geworden.

Alle meine Finbee Ausfälle sind nun schon zu 92% komplett als Verlust abgeschrieben und in der Renditeberechnung berücksichtigt. Die monatlichen Abschreibungen sind deswegen nun drastisch gesunken.

In wenigen Monaten werden die Abschreibungen auf null sinken bzw. sogar ins Negative. Das ist dann der Fall wenn ich alle meine Ausfälle zu 100% abgeschrieben habe und es Zahlungen vom Inkasso gibt. Dann zählen die Tilgungszahlungen als Einnahme und erhöhen die Rendite stark. In solch einem Fall kann die Rendite auch höher als der aktuelle Zinssatz (zur Zeit 24%) ausfallen.

Jetzt auch bei Finbee investieren

 

Moncera Rendite

Moncera

Q3 2019 Q4 2019 Q1 2020 Q2 2020
+9,8 %
Zunkunft

Rendite in den letzten 3 Monaten: (p.a.)
+9,8 %

Zunkunft Prognose der nächsten Quartale:
Q3 2020 Q4 2020 Q1 2021 Q2 2021
+12,0 % +12,0 % +12,0 % +12,0 %

meine-rendite-im-vergleich-zu-anderen-bei-bondora

Neu in den Quartalsrenditen ist die P2P Plattform Moncera. Moncera ist Partner von Placet Group und listet deren Kredite auf der Plattform. Auch in Zeiten von Corona habe ich mich entschieden Moncera zu testen. Bisher bin ich sehr zufrieden. Die Rendite von 9,8% ist deshalb niedriger, weil zu Beginn noch nicht alle Kredite den Zinstermin hatten.
Im Juni habe ich 3.000€ bei Moncera eingezahlt und erhalte so im Schnitt über 1€ pro Tag an Zinsen.

Moncera bietet einen Ein-Klick-Ausstieg an. In den ersten 14 Tagen kostet der Ausstieg nichts. So kann Moncera erstmal 2 Wochen getestet werden. Danach kostet der Ein-Klick-Ausstieg 0,5%. Wer also in normalen Zeiten das Geld von Moncera benötigt erhält innerhalb von Sekunden das komplette Kapital zurück. Wenn natürlich alle Anleger zur gleichen Zeit aussteigen wollen wird es natürlich schwieriger auszusteigen.

Mir gefällt auch der monatliche Finanzreport. Im Mai 2020 hat die Placet Group trotz Corona 285.279 € Gewinn erzielt. Die vorherigen Monate waren auch alle mit Gewinn abgeschlossen. Der Bericht für den Juni wird in den nächsten Tagen erscheinen.

Jetzt auch bei Moncera investieren30 Tage Rückkaufgarantie + 12% Zinsen + Ein-Klick- Ausstieg

 

Lenndy Rendite

Lenndy

Q3 2019 Q4 2019 Q1 2020 Q2 2020
+ 9,9 % +12,5 % +12,0 % + 9,6 %
Rechner

Rendite in den letzten 12 Monaten:
+11,0 %

Zunkunft Prognose der nächsten Quartale:
Q3 2020 Q4 2020 Q1 2021 Q2 2021
+12,0 % +12,0 % +12,0 % +12,0 %

Ich bin erstaunt das es so viele Verzüge bei Lenndy gibt. Bei mir sind mehr 80% der Kredite in Verzug. Das finde ich schon sehr viel. Deswegen fiel die Rendite auch deutlich schwächer aus mit 9,6%.
Ich investiere in besicherte Autokredite. Da es die Rückkaufgarantie gibt werde ich nur Verluste haben, wenn ein ganzer Anbahner pleite gehen sollte.

Jetzt auch bei Lenndy investieren

 

Viventor Rendite

Viventor

Q3 2019 Q4 2019 Q1 2020 Q2 2020
+29,6 % +5,6 % +2,1 % -100 %
Rechner

Rendite in den letzten 12 Monaten:
+9,5 %*

Zunkunft Prognose der nächsten Quartale:
Q3 2020 Q4 2020 Q1 2021 Q2 2020
Kein Invest Kein Invest Kein Invest +12,0 %

Ich bin bei Viventor komplett ausgetiegen. Bereits im 1. Quartal habe ich viele Kredite verkauft. Teilweise mit Verlusten. Übrig geblieben sind nur 4 Investitionen in Aforti Kredite. Insgesamt habe ich 152,11€ bei Aforti, welche ich auch nicht mehr verkaufen kann. Ich hatte mit Aforti Anteilen gehandelt als dies noch möglich war.

Im Laufe der Zeit habe ich diese Kredite abgeschrieben (10 Monate je 15,21€ Verlust). Das ist in den Renditen der letzten Quartale bereits zu erkennen. Nun sind diese Kredite bereits mehr als ein Jahr überfällig und diese Kredite wurden nun komplett abgeschrieben. *Auf Jahressicht bin ich immer noch bei einer positiven Rendite weil die Anlagesumme im 2. Quartal im Vergleich zu den anderen Quartalen minimal war.

Ich werde vorerst nicht mehr bei Viventor investieren. Die meisten Anbahner sind mir zu schwach. Nach einer Pause bis nächstes Jahr möchte ich die Entwicklung beobachten um dann neu im nächsten Jahr einzusteigen. Zuletzt gab es bei Viventor mehr Transparenz zu beobachten. Mir gefällt die Entwicklung. Dennoch werde ich ein Jahr Pause machen um zu sehen wie Viventor mit Kreditanbahnerpleiten umgeht.

Jetzt auch bei Viventor investieren

 

NeoFinance Rendite

NeoFinance

Q3 2019 Q4 2019 Q1 2020 Q2 2020
+0,0 % +0,0 % +0,0 % +0,0 %
Rechner

Rendite in den letzten 12 Monaten:
+0,0 %

Zunkunft Prognose der nächsten Quartale:
Q3 2020 Q4 2020 Q1 2021 Q2 2021
+0,0 % +0,0 % +0,0 % +0,0 %

Einmalig 2000€ investiert. Danach alle Rückflüsse reinvestiert.
2469,75€ liegen bei Neofinance, wovon 1135,7€ ausgefallen sind. Alles hängt davon ab wie gut die Eintreibung funktioniert. Im zweiten Jahr nach dem Ausfall gibt es in Litauen die größten Erfolge bei der Eintreibung. Das macht Hoffnung.

Jetzt auch bei NeoFinance investieren

 

Monestro Rendite

Monestro

Q3 2019 Q4 2019 Q1 2020 Q2 2020
+0,0 % +0,0 % +0,0 % +0,0 %
Rechner

Rendite in den letzten 12 Monaten:
+0,0 %

Zunkunft Prognose der nächsten Quartale:
Q3 2020 Q4 2020 Q1 2021 Q2 2021
+0,0 % +0,0 % +0,0 % +0,0 %

Auf einen Blick:
Zinsen bisher erhalten insgesamt: 1.408,75€
Ausfälle aktuell: 3.472 €

Selbst wenn die Hälfte aller aktuellen Ausfälle noch bezahlt wird, habe ich immer noch eine negative Rendite.

 

Finbee Tschechien Rendite

Finbee Tschechien

Q3 2019 Q4 2019 Q1 2020 Q2 2020
+0,0 % +0,0 % +0,0 % +0,0 %
Rechner

Rendite in den letzten 12 Monaten:
+0,0 %

Zunkunft Prognose der nächsten Quartale:
Q3 2020 Q4 2020 Q1 2021 Q2 2021
+0,0 % +0,0 % +0,0 % +0,0 %

Auf einen Blick:
Zinsen erhalten gesamt: 343.519,40 CZK
Ausfälle gesamt: 438.913,33 CZK

Meine Hoffnung liegt darin das Finbee das gesamte Portfolio von Tschechien an eine Inkassodienstleister verkauft um den Anlegern einen endgültigen Ausstieg zu ermöglichen.

Fazit:
Das zweite Quartal war auch noch geprägt von der Corona-Krise. Im Laufe der Zeit sanken die Zinsen von einem sehr hohen Niveau auf mehreren Plattformen. Dennoch sind meine Renditen durch die P2P-Anlage hervorragend. Immer im Hinterkopf bleiben bei mir Rücklagen für zukünftige Ausfälle. Es ist nur eine Frage der Zeit bis eine ganze Plattform oder ein größerer Anbahner ausfällt wo ich investiert bin. Es wäre also ein Fehler die aktuellen Einnahmen als Netto-Einnahmen zu sehen.

Neues Kapital plane ich nach Moncera zu überweisen. Aktuell erhalte ich dort etwa 1€ Zinsen pro Tag. Hier möchte ich noch mehr aufstocken.

Ausblick:
Das 3. Quartal wird wohl das erste normale Quartal nach Corona. Es gibt keine hohen Abschläge mehr auf den Zweitmärkten und auch keine übertriebenen hohen Zinsen mehr. Bei den nächsten Quartalsergebnissen wird es mindestens eine neue interessante P2P Plattform (Kredite mit Besicherungen ohne Rückkaufgarantie) geben wo ich bereits angefangen habe zu investieren. Eventuell sogar 2 neue Plattformen.

 

Kommentare

Bisher keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

 
  (wird nicht veröffentlicht)
 
 
 
 
 
© 2020 P2P-Anlage.de      
.