Moncera P2P PlattformMoncera Report August 2020

Meine Investitionen bei Lendermarket (14.600€)

lendermarketSeit Januar 2020 gehört Lendermarket zu meinem P2P Portfolio dazu. Lendermarket ist zwar neu, die Kredite stammen allerdings von Creditstar Gruppe und die existiert bereits seit 2006.

Alle wichtigen Infos über Lendermarket:

► Aktuell bis zu 14% Zinsen (Früher 12%)
► 60 Tage Rückkaufgarantie
► Lendermarket listet Kredite von Creditstar (Mintos Rating B)
► Creditstar wurde bereits 2006 gegründet
► Creditstar seit Gründung im Jahr 2006 profitabel!
► Creditstar wurde von explorep2p.com mit 76/100 Punkten bewertet (Platz 3 aller Mintos Kreditgeber)
► Stabile Zinsen 12-14%
► Kein Zweitmarkt vorhanden
► 1% Bonus für neue Anleger in den ersten 60 Tagen über diesen Link

Meine Übersicht:
lendermarket-dashboard

Mein Start im Januar 2020:
Gestartet habe ich im Januar 2020 bei Lendermarket. Gleich zu Beginn habe ich etwas mehr eingezahlt (5.000€) um besonders von dem 1% Bonus zu profitieren. Der Bonus wurde mir 60 Tagen nach der Anmeldung gutgeschrieben im Bild oben zu sehen unter „Campaign rewards and Bonuses: 58,68€“.

Als dann die Corona-Krise dazwischen kam, habe ich frei werdendes Geld erstmal ausgezahlt.

Im August habe ich 10.000€ bei Lendermarket eingezahlt
Seit Juli habe ich nun wieder angefangen bei Lendermarket in Kredite zu investieren. Die 10.000€ Einzahlung im August habe ich alles in kurzlaufende Kredite investiert.

Stabile Zinsen:
Im Januar 2020 gab es noch 12% Zinsen auf alle Darlehen. Wegen der Corona-Krise hat Lendermarket die Zinsen auf 14% angehoben. Auch jetzt noch liegen die Zinsen bei 14%. Bei mir wird 13% als Zinssatz angezeigt. Aktiv sind bei mir aber nur Kredite mit 14% Zinsen.

Kein Zweitmarkt vorhanden
Nachteil ist das es keinen Zweitmarkt bei Lendermarket gibt. Deswegen investiere ich nur in Kurzläufer von 30 Tagen Laufzeit, damit ich nicht mehrere Jahre an die Plattform gebunden bin.

Da alle Kredite bei Lendermarket von Creditstar stammen, lohnt es sich den Kreditgeber näher anzuschauen:

Die Geschichte von Creditstar
Das ist Creditstar
2006: Gründung von Creditstar. Damals noch mit dem estnischen Namen: „SMS Laen“
2006: Creditstar startet mit der Kreditvergabe in Estland
2007: Creditstar gibt eine Anleihe aus und zahlt darauf 16% Zinsen
2008: Zu Beginn der Finanzkrise gibt Creditstar eine neue Anleihe für bis zu 20% Zinsen aus.
2009: Inmitten der Finanzkrise wird eine neue Anleihe zu 30% Zinsen ausgegeben
2010: Creditstar expandiert nach Finnland
2010: Für neue Anleihen gibt es nun 20% Zinsen
2011: Auch in Schweden werden nun Darlehen vergeben
2011: Creditstar zahlt nun 17% Zinsen für neu ausgegebene Anleihen
2012: Creditstar expandiert nach Litauen (Mittlerweile ist Creditstar nicht mehr aktiv in Litauen)
2012: Creditstar bekommt frisches Kapital nun für 15% Zinsen für ausgegebene Anleihen
2015: Polen kommt als neues Land dazu
2015: Das Vereinigte Königreich ist das 6. Land
2016 In Tschechien werden nun auch Kredite vergeben
2016: Neue Anleihen zu 12,5% Zinsen werden ausgegeben
2016: Spanier haben nun auch Zugang zu den Darlehen
2019: Creditstar refinanziert sich am Anleihenmarkt für Zinsen in Höhe von 7-12%
2019: Expansion nach Dänemark
2020: Während der Corona-Krise werden neue Creditstar Anleihen ausgegeben. Die Zinsen liegen zwischen 13 und 14%

Creditstar vergibt in 8 Ländern Darlehen
Polen, Spanien, Estland, Schweden, Finnland, Tschechien, Dänemark und im Vereinigten Königreich. In Polen hat Creditstar die meisten Kunden. Es folgen Spanien und Estland. In Estland beträgt der Marktanteil von Creditstar laut eigenen Angaben 40%.

Seit 14 Jahren CEO bei Creditstar: Aaro Sosaar
Gründer im Jahr 2006 war Aaro Sosaar. Bis heute ist er immer noch der CEO von Creditstar. Er kennt das Geschäft von Anfang an und es ist sein Projekt. Wenn der Gründer über viele Jahre CEO bleibt sehe ich das positiv.

Die Kreditqualität ist über die Jahre stets stabil geblieben
Seit 2012 schwanken die jährlichen Verluste zwischen 7-9% vom Kreditportfolio. Im Jahr 2012 lagen die jährlichen Kreditverluste bei 9% vom Kreditportfolio. Bis ins Jahr 2018 konnten die jährlichen Verluste auf 7% gesenkt werden. Wegen der Corona-Krise ist allerdings mit einer Steigerung dieser Zahlen auszugehen.

Das ist Creditstar:

Portfoliogröße der Placet GroupNettogewinn von Creditstar
Das Portfolio von Creditstar wuchs in den letzten Jahren stark an:

2013:         17 Mio. €
2014:         23 Mio. €
2015:         32 Mio. €
2016:         43 Mio. €
2017:         61 Mio. €
2018:         83 Mio. €
2019:         113 Mio. €

Auch während der Corona-Krise bleibt Creditstar profitabel!

2012:         +0,7 Mio. €
2013:         +1,0 Mio. €
2014:         +1,4 Mio. €
2015:         +1,3 Mio. €
2016:         +1,4 Mio. €
2017:         +2,2 Mio. €
2018:         +2,9 Mio. €
2019:         +5,9 Mio. €
2020/3M:  +1,3 Mio. €

Die Zinsen bleiben bei Lendermarket stabil
Während es bei Mintos starke Zinsschwankungen gibt, bleiben die Zinsen bei Lendermarket sehr stabil. Bei Mintos gab es kurze Zeit Zinsen von über 20% auf Creditstar Darlehen. Aktuell sind die Zinsen allerdings schon wieder auf 11% auf Kurzläufer gesunken.
Nicht so bei Lendermarket. Hier blieben die Zinsen dagegen sehr stabil. Anfangs gab es auf alle Darlehen 12% Zinsen. Aufgrund der Corona-Krise wurden die Zinsen dann auf 14% erhöht. Bis heute sind die Zinsen noch bei 14%.

Creditstar hat Zugang zu alternativen Finanzierungsformen
Creditstar ist einer der erfahrensten Emittenten auf dem baltischen Anleihemarkt mit mehr als 20 erfolgreichen Emissionen seit seiner Gründung. Anfangs hat Creditstar noch 16% Zinsen auf Anleihen zahlen müssen. Im Hoch der Finanzkrise im Jahr 2009 konnten sie für 30% Zinsen kurzfristig Anleihen herausgeben. Aktuell zahlt Credistar zwischen 7 und 14 % Zinsen auf verschiedene Anleihen.

Wichtige Termine
In der nächsten Zeit werden die Creditstar Anleihen halbjährlich jeweils am 1. Dezember und am 1. Juni zurückgezahlt bzw. refinanziert. Sollte Creditstar in Probleme geraten, könnten diese Termine wichtig werden. Danach sieht es allerdings zur Zeit nicht aus. Selbst ein Verlustjahr könnte Creditstar verkraften, da sie bereits 14 Jahre profitabel arbeiten.

Zusätzlich bieten heute Mintos und Lendermarket als P2P Plattformen zusätzlich die Möglichkeit für Creditstar sehr variabel Geld von Anlegern zu leihen. Bei Mintos hat Creditstar aktuell knapp 34 Millionen € an offenen Darlehen. Auch Lendermarket wird immer beliebter und bietet Möglichkeiten für Creditstar an Kapital zu kommen.

Meine Strategie:
Bei Lendermarket konzentriere ich mich zunächst nur auf spanische Kurzläufer, da ich bei Mintos fast nur in Creditstar Polen investiert habe. Wenn die polnischen Darlehen bei Mintos mit der Zeit auslaufen, plane ich bei Lendermarket 50% in Spanien und 50% in Polen zu investieren.

Meine Bewertung:
Nachdem ich Lendermarket im April stark abgewertet habe gibt es nun eine Aufwertung. Damals ging es von 3,73 Sternen auf 3,10 Sterne abwärts.

LendermarketBisherige BewertungAuf oder AbwertungNeue Bewertung
Plattformrisiko
            4,0
            4,0
Rendite-Risiko-Profil
            3,0
            3,5
Transparenz
            3,0
            3,5
Zweitmarkt
            1,0
            1,0
Liquidität
            3,0
↗↗             4,0
Gesamt:               3,10
              3,45

Plattformrisiko: Hier hat sich nichts geändert meiner Meinung nach
Rendite-Risiko-Profil: Durch die Zinserhöhung auf 14% gibt es eine Aufwertung bei Rendite Risiko Profil
Transparenz: Während der Corona-Krise wurde sehr gut über das weitere vorgehen informiert
Zweitmarkt: Nicht vorhanden. Deswegen nur 1 Stern
Liquidität: Es werden kaum oder keine Kredite mehr verlängert. Deswegen steigt die Liquidität

 
Am Schluss gibt es noch als PDF-Download die Informationen über Lendermarket und Creditstar zusammengefasst:

Lendermarket
Überblick über Lendermarket und Creditstar
pdf-download Lendermarket.pdf

1% Bonus in den ersten 60 Tagen
Da ich in den ersten 60 Tagen gleich 5.000€ eingezahlt und investiert habe, konnte ich von dem 1% Bonus profitieren. Ich habe nach 60 Tagen einen Bonus von über 50€ erhalten. Den Bonus gibt es allerdings nur über einen Werbelink. Dazu gleich über den unteren Link anmelden.

Jetzt auch bei Lendermarket investieren+1% Bonus nach 60 Tagen für neue Anleger

Fazit:
Nach 8 Monaten Investment bei Lendermarket bin ich mit einer Verzinsung von 14 % sehr zufrieden. Für 12% würde ich auch noch investieren. Allerdings dann vermutlich nicht ganz so viel. Unter 12% Zinsen möchte ich nicht gehen.

 

Kommentare

Bisher keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

 
  (wird nicht veröffentlicht)
 
 
 
 
 
© 2020 P2P-Anlage.de      
.