Moncera P2P PlattformMein Portfolio bei HeavyFinance

Rückblick: Meine P2P Gesamt-Rendite im Jahr 2015 (20,8%)

In diesem Artikel schaue ich auf meine monatlichen Gesamtrendite im Jahr 2015 bei allen P2P Plattformen zusammen. Denn oft ist es ja so wenn es bei einer Plattform nicht so gut läuft, kann eine andere Plattform die schlechte Rendite ausgleichen. Am Ende interessiert mich nur die Gesamtrendite über alle Plattformen hinweg.

Im Jahr 2015 habe ich deutlich aufgestockt. Gleich 9 neue P2P Plattformen kamen hinzu. Bei den meisten habe ich zu Beginn zunächst geringe Beträge investiert. Das Ergebnis im Jahr 2015 lautet: 20,8% Rendite nach allen Ausfällen.

Die folgenden Renditen sind Netto-Renditen. Um die Renditen besser zu vergleichen sind alle monatlichen Renditen aufs Jahr gesehen, also annualisiert:

Meine P2P-Rendite im Jahr 2015 nach Ausfällen
Meine P2P-Rendite im Jahr 2015 nach Ausfällen
Monatliche Renditen: (p.a.)
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
30,6% 24,5% 28,2% 18,2% 17,3% 15,2% 24,9% 16,6% 18,8% 15,7% 18,1% 21,4%
Rechner

Rendite im Jahr 2015 (p.a.)
+20,8%

Neue Rekord Jahresrendite mit 20,8%
Nachdem ich 2014 eine Rendite von 20,2% erzielen konnte, wurde 2015 dieser Wert nochmal mit 20,8% Rendite übertroffen.

Ab Juli 2015 bei Bondora: Keine Verkäufe mehr von ausgefallenen Krediten
In der 2. Jahreshälfte 2015 habe ich meine Strategie bei Bondora geändert. Bisher hatte ich alle Kredite in Verzug mit Verlusten verkauft, bevor diese ausgefallen sind (also bevor diese mit mehr als 60 Tagen in Verzug kamen). Nachdem nun absehbar ist das Bondora in Estland mit der Eintreibung von ausgefallenen Darlehen gute Arbeit macht, verkaufe ich meine ausgefallenen Darlehen nicht mehr sondern halte diese in meinem Portfolio. Das hat zur Folge das ich zum ersten mal bei Bondora monatliche Abschreibungen tätige.

Bessere Rendite im ersten Halbjahr
Im ersten Halbjahr 2015 lag die Rendite bei 22,3% p.a.
Im zweiten Halbjahr 2015 sank die Rendite auf 19,3% p.a.

Historische Monatsrendite im Januar
record30,6% p.a. Rendite im Januar 2015 ist ebenfalls ein neuer Rekordwert

 

Bestes Quartal: 1Q 2015
recordIm ersten Quartal konnte ich eine Rendite von 27,8% p.a. erzielen.

 

Renditeschwankungen im Jahresverlauf
Immer noch schwanken die Monatsrenditen sehr stark im Laufe des Jahres. Also der Unterschied des Besten Monats und des schlechtesten Monats im Jahr.
2011: 11,3% Renditeschwankungen (Bester Monat – Schlechtester Monat)
2012: 16,8% Renditeschwankungen (Bester Monat – Schlechtester Monat)
2013: 22,3% Renditeschwankungen (Bester Monat – Schlechtester Monat)
2014: 16,8% Renditeschwankungen (Bester Monat – Schlechtester Monat)
2015: 15,4% Renditeschwankungen (Bester Monat – Schlechtester Monat)
Je geringer die Schwankungen der Monatsrenditen, desto stabiler die Rendite und desto genauer sind Vorhersagen in die Zukunft.

Also eine 20% Jahres-Rendite ist besser und nachhaltender wenn die Monatsrenditen zwischen 18-22% schwanken, als wenn diese zwischen 10-30% schwanken.
Ziel soll es sein das die Monatsrenditen weniger als 10% im Jahresverlauf schwanken.

    Beispiel: 15% Jahresrendite:
    Bester Monat: 20% Rendite
    Schlechtester Monat: 10% Rendite

Geringere Renditeschwankungen sind in der Regel auch ein Zeichen guter Diversifikation.

9 neue P2P Plattformen im Jahr 2015
recordGleich bei 9 Plattformen habe ich begonnen 2015 zu investieren. Unter anderem Finbee, Fellow Finance, Twino, Savy, Mintos, Omaraha, Investly, Estateguru.
Am Meisten bin ich bei Bondora investiert. Mit 39% meiner P2P-Investitionen bin ich am Höchsten bei Bondora investiert. Die restlichen 61% verteilen sich auf die anderen 11 Plattformen. Insgesamt habe ich erstmals 5-stellige Zinsen im Jahr 2015 durch P2P Investitionen erhalten.

Erstmals gibt es eine Rückkaufgarantie
Twino führt im Juni 2015 als erste P2P Plattform eine Rückkaufgarantie ein. Gehen Kredite 60 Tage in Verzug, kauft Twino diese von den Anlegern zurück. Nur wenige Monate später führt auch Mintos im September 2015 für manche Darlehen die Rückkaufgarantie ein. Bei beiden Plattformen ist die Rückkaufgarantie sehr beliebt, da viele Anleger sich vor Kreditausfällen schützen wollen und dafür eine geringere Rendite in Kauf nehmen.

Meine P2P-Anlage Rendite im Vergleich zum MSCI World:
Der MSCI World Index hat im Jahr 2015 10,4% Rendite erzielt. Jedoch mit stärkeren Schwankungen:

rendite-vergleich-2015-p2p-rendite zu- msci-world

Quelle: Meine P2P-Anlage Rendite im Vergleich zum MSCI World Index (inklusive Reinvestiton der Ausschüttungen) Quelle: Justetf.com

Korrektur: In den letzen Jahres Rückblicken ist mir ein Fehler in der Renditeberechnung des MSCI World unterlaufen. Ich hatte anstatt der Rendite von 2011 fälschlicherweise die vom Jahr 2010 verwendet. Dies ist nun in der obigen Grafik korrigiert worden.

Em Ende des Jahres 2015 habe ich den MSCI World Index in der Gesamtrendite überholt. Start war im April 2011 bei 100 Punkten.

 

Mein Portfolio Ende 2015:

Der durchschnittliche Zinssatz hat sich von 22,9% am Anfang des Jahres auf 31,4% am Ende des Jahres erhöht.

Anzahl der P2P-Plattformen:
12  

Durchschnittlicher Zinssatz:
31,4%  

Die Plattformdiversifikation hat sich nochmals verbessert. Ich investiere 2015 schon auf 12 verschiedenen P2P Plattformen. Auch die Länderdiversifikation hat sich verbessert. Ich bin mittlerweile in 9 Länder investiert.

 
 
 
 
 

Insgesamt habe ich in deutlich über 1000 verschiedene Darlehen investiert. Die Kreditdiversifikation ist weiterhin im perfekten Bereich. Damit ist eine optimale Kredit-Diversifikation erreicht.
 
 
 
 
 
Sofort Liquidierbar sind bei mir 90% des Kapitals. Bei Bondora, Finbee, Twino, Mintos u.s.w. gibt es jederzeit die Möglichkeit Darlehen an andere Anleger zu verkaufen. Bei Auxmoney, Lendico, Omaraha und Estateguru gibt es keinen Zweitmarkt (Mittlerweile hat Estateguru einen Zweitmarkt eingeführt). Ich bin bei diesen Plattformen gezwungen alle Darlehen bis zum Ende der Laufzeit zu halten und die monatlichen Zahlungen abzuwarten.

Weitere Daten:

Kredite ohne Sicherheiten
99%

Kredite mit Sicherheiten: (z.B. Immobilie, PKW)
1%

   

Privatkredite:
99%

Geschäftskredite:
1%

   

Ohne Rückkaufgarantie:
90%

Mit Rückkaufgarantie:
10%

Mein Portfolio am 31.12.2015:

Kredite mit mehr als 60 Tagen Zahlungsverzug:

4,7%

Anteil der bereits als Verlust abgeschriebenen Kredite

60,6%

Bei einem Portfolio von 10.000€ würde es dann so aussehen:

10.000€ investiert.
470€ mehr als 60 Tage in Verzug.
284,82€ bereits als Verlust abgeschrieben und in der Renditeberechnung berücksichtigt.

Am Ende des Jahres sind nur 4,7% meiner Gesamtinvestitionen mit mehr als 60 Tagen in Verzug. Der niedrige Wert liegt auch daran das ich bis Juni 2015 alle Kredite bei Bondora vorher mit Verlust verkauft habe. Dieser Wert wird sich 2016 erhöhen da ich nun auch ausgefallene Kredite bei Bondora behalte.

Über 60% der ausgefallenen Kredite (mehr als 60 Tage in Verzug) sind bereits in der Renditeberechnung berücksichtigt.

Auch gut zu sehen: Der durchschnittliche Zinssatz liegt bei 31,4%. Das entspricht sozusagen meine Bruttorendite wenn es keine Ausfälle und keine Verluste am Zweitmarkt geben würde. Gut ein Drittel der Rendite geht also wegen Verkaufsverluste am Zweitmarkt und monatlicher Abschreibungen drauf.

Im November mache ich den Rückblick auf das Jahr 2016 und meine Gesamtrendite nach allen Ausfällen.

    Rückblick auf das Jahr 2011
    Rückblick auf das Jahr 2012
    Rückblick auf das Jahr 2013
    Rückblick auf das Jahr 2014
    Oktober 2020: Rückblick auf das Jahr 2015
    November 2020: Rückblick auf das Jahr 2016
    Dezember 2020: Rückblick auf das Jahr 2017
    Januar 2021: Rückblick auf das Jahr 2018
    Februar 2021: Rückblick auf das Jahr 2019
    März 2021: Rückblick auf das Jahr 2020
 

Kommentare

Bisher keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

 
  (wird nicht veröffentlicht)
 
 
 
 
 
© 2020 P2P-Anlage.de      
.