Green FlagYellow FlagRed Flag Neue Kreditgeber Status-Seite ist online! (Kreditgeber mit Grünen, Gelben und Roten Flaggen)

18,2% Rendite im Januar 2022 bei P2P Plattformen

Durch den Ukraine-Konflikt kommt mein P2P Januar Rendite Update etwas verspätet. Im Januar 2022 betrug die Rendite des P2P-Portfolios nach Ausfällen und Abschreibungen 18,2% p.a.

Damit beginnt das Jahr 2022 etwas besser als das komplette Jahr 2021. Im Jahr 2021 konnte ich eine Rendite von 17,2% erzielen.

Die berechnete Rendite ist die Netto-Rendite nach Ausfällen und Plattformpleiten und Abschreibungen.

rendite-januar-2022

Meine bisherige P2P Gesamtrendite und eine Prognose der nächsten Monate

Die letzten 3 Monate:

November 2021

Dezember 2021

Januar 2022

+11,0 %

+20,6 %

+18,2 %

Rechner

Gesamtrendite in den letzten 3 Monaten:

+16,6 % p.a.   

Zunkunft Rendite-Prognose der nächsten Monate:

Februar 2022 März 2022 April 2022

17-22 %

13-18 %

12-17 %

Im Januar hatte ich noch geringere Abschreibungen als im Vormonat. Allerdings etwa 15% weniger Einnahmen insgesamt als noch im Dezember. Deswegen sinkt die Rendite etwas auf 18,2% pro Jahr.

Bei Finbee sank die Ausfallsumme wieder leicht und deswegen hatte ich wieder mal eine negative Abschreibung bei Finbee. Auch bei Finbee Tschechien gab es wieder mal Zahlungen aus dem Inkasso.

Mit meiner Prognose von 16-21% Rendite im Januar lag ich genau im Mittelfeld.

Für Februar könnte die Rendite wieder über 20% liegen, da ich wieder sehr hohe Inkassozashlungen bei Finbee erhalten habe. Obwohl ich bei Finbee weiter investiere, sinkt die Ausfallsumme immer weiter und liegt derzeit auf dem niedrigsten Stand seit Juni 2020.

Für die Monate danach sehe ich aber keien 20% Rendite mehr, sondern eine Stabilisierung.

Hier gibt es übersichtlich alle Monatsrenditen seit dem Jahr 2011 aufgelistet.

Strategie-Wechsel wegen Inflation seit Januar 2022

strategiewechselDa die Inflation in Deutschland weiterhin sehr hoch ist, habe ich zum Jahreswechsel einen Strategiewechsel vorgenommen. Bei der P2P-Anlage investiere ich seit 1.1.2022 vermehrt in kürzere Laufzeiten um flexibler zu sein.

Ab Januar 2022 mehr kurzfristige P2P-Anlagen

Der Großteil meiner P2P Investitionen ist aktuell langfristig investiert. Ich bevorzugte bisher lang laufende Darlehen von bis zu 5 Jahren. Bei Plattformen ohne Rückkaufgarantie investierte ich bisher meistens in die am längsten laufende Darlehen. Dies ändere ich nun und investiere in kürzer laufende Kredite.

Ziel ist es den Anteil der Kredite in langlaufende Kredite zu verringern. Unter anderem plane ich mein Portfolio bei Esketit auf 100.000€ zu erhöhen. In meist kürzer laufenden Darlehen.

Erste Kreditausfälle bei HeavyFinance
Bei HeavyFinance kann ich immer noch positive Renditen erwirtschaften. Dadurch das ich weiterhin Kredite als Verlust abschreibe, welche mehr als 60 Tage in Verzug sind, könnten die Renditen bei HeavyFinance allerdings bald sinken.
Da die Kredite alle mit großen Maschinen abgesichert sind, gibt es die Möglichkeit das es zu keinen Verlusten bzw. zu geringen Verlusten kommen wird. Teilweise erhalte ich verspätete Zahlungen mit zusätzlichen Verzugszinsen. Diese sind mit 36,5% schon sehr hoch.

Leider gibt es von Seitens HeavyFinance nicht sehr viele Informationen wie gegen Verzugskredite vorgegangen wird. Nach mehreren Monaten Verzug ohne Zahlungen wären Informationen über die weiteren Vorgänge schon erwünscht.

Deswegen beobachte ich jetzt wie in der nächsten Zeit mit Verzugskrediten umgegangen wird.

Rendite nach allen Ausfällen
Die größten Teile der Kreditausfälle habe ich bereits im Laufe der Zeit als Verlust abgeschrieben.

PlattformAnteil der abgeschriebenen Darlehen
LendermarketKeine Darlehen mit mehr als 60 Tagen in Verzug
Bondora99,4% aller Darlehen mit mehr als 60 Tagen Verzug bereits abgeschrieben

-0,6% gegenüber dem Vormonat
Mintos100% aller Darlehen mit mehr als 60 Tagen Verzug bereits abgeschrieben

Aktuell weniger als 2 Euro in "Recovery"
Finbee100,0% aller Darlehen mit mehr als 60 Tagen Verzug bereits abgeschrieben

+0,0% gegenüber dem Vormonat
AfrangaKeine Darlehen mit mehr als 60 Tagen in Verzug
OmarahaKeine Darlehen mit mehr als 100 Tagen in Verzug.
Werden automatisch mit Verlust von Omaraha verkauft
HeavyFinance37,7% aller Darlehen mit mehr als 60 Tagen Verzug bereits abgeschrieben

+22,0% gegenüber dem Vormonat
EsketitKeine Darlehen mit mehr als 60 Tagen in Verzug
Iuvo Group100% aller Darlehen mit mehr als 60 Tagen Verzug bereits abgeschrieben
MonceraKeine Darlehen mit mehr als 60 Tagen in Verzug
SwaperKeine Darlehen mit mehr als 60 Tagen in Verzug
Lenndy55,0% des kompletten Kapitals bei Lenndy bereits abgeschrieben
(Investiert + Nicht investiert)

+5,0% gegenüber dem Vormonat

Hinweis: Durch Handel auf dem Zweitmarkt ändert sich die "Ausfallsumme" häufiger.
Viventor100% aller Darlehen mit mehr als 60 Tagen Verzug bereits abgeschrieben
NeoFinance96,3% aller Darlehen mit mehr als 60 Tagen Verzug bereits abgeschrieben

+1,3% gegenüber dem Vormonat
MonestroKeine Darlehen mit mehr als 60 Tagen in Verzug
Finbee Tschechien100,0% aller Darlehen mit mehr als 60 Tagen Verzug bereits abgeschrieben

+0,0% gegenüber dem Vormonat

Verhältnis P2P Gewinne zu den monatlichen Abschreibungen:
Nur 3% der Gewinne gingen für Abschreibungen drauf
Von allen Zinsen + Zweitmarktgewinnen blieb also Netto 97% nach Abschreibungen übrig.

    1. Beispiel:
  1. —> 30€ durch Abschreibungen insgesamt bei allen Plattformen
  2. —> 1000€ Gewinne insgesamt bei allen Plattformen
    —> Nettogewinn: 970€

Bei einem Wert von 100% würden alle erhaltenen Gewinne für monatliche Abschreibungen weg gehen und die Rendite würde 0% betragen. Bei einem Wert von über 100% wäre die Rendite negativ.
Also: Je geringer der Anteil desto besser.

Meine P2P-Anlage Rendite im Vergleich zum MSCI World:
Der MSCI World Index (inklusive Ausschüttungen) hatte im Januar 2022 eine negative Rendite von -3,9%. Aufs Jahr gesehen entspricht dies einer Rendite von -46,8% p.a.
Im Vergleich dazu hat mein verwaltetes Portfolio im Januar 2022 eine Rendite von 18,2% p.a. bei der P2P-Anlage erzielen können.

Quelle: Meine P2P-Anlage Rendite im Vergleich zum MSCI World Index (inklusive Reinvestiton der Ausschüttungen) Quelle: Justetf.com

Der Stand am Ende Januar 2022 sieht so aus:

  1. Meine P2P Rendite: Von 100 Punkten auf jetzt 506 Punkte
  2. MSCI World: Von 100 Punkten auf jetzt 351 Punkte

Fazit:
Das Jahr startet mit einer starken und überdurchschnittlichen Rendite. Die Abschreibungen sind auf einem sehr niedrigen Stand.

Für 2022 rechne ich weiterhin mit einer Rendite von ca. 12-15% nach Ausfällen wenn es zu keinen Plattformausfällen oder Kreditgeberpleiten kommen sollte. Bei einem Ausfall einer ganzen Plattform oder eines Kreditgebers hängt es natürlich ab wie viel Kapital ich dort angelegt habe.

 

Kommentare

Bisher keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

 
  (wird nicht veröffentlicht)
 
 
 
 
 
© 2022 P2P-Anlage.de      
.