Lendermarket 1% Cashback

Mit Profitus aus Litauen in Immobilien investieren (+300€ Bonus-Gewinnspiel bis 13.3.20)

ProfitusProfitus ist eine P2P Plattform aus Litauen, welche mit Immobilien besicherte Kredite anbietet. Der Start der Plattform fand im August 2018 statt.

Hier alle wichtigen Punkte der Plattform in der Übersicht:

    ► Mit Immobilien besicherte Darlehen aus Litauen
    ► Im Schnitt 10,4% Zinsen
    ► Reguliert von der Litauischen Zentralbank
    ► Ab 100€ in Immobilien investieren
    ► 15% Steuer wird automatisch von Profitus einbehalten
    ► Gründer mit hohem Skin-in-the-Game (Eigenes Geld investiert)
    Gewinnspielaktion bis 13.3.20: Registriere dich bei Profitus über den P2P-Anlage Bonuslink und du hast die Chance auf 100 € Bonus von Profitus (Details am Ende des Artikels). Insgesamt werden 3x 100€ verlost, welche sich über den P2P-Anlage Bonuslink neu bei Profitus registrieren.

So sieht die Startseite von Profitus aus:
profitus-startseite

Wer Aktien besitzt und derzeit schlecht schlafen kann, weil die Börsen weltweit in wenigen Tagen wegen dem Coronavirus um mehr als 20% gefallen sind, der sollte sich vielleicht nach einer weniger schwankenden Geldanlage Ausschau halten. Zum Beispiel eine Investition in Immobilien. Hier kommt Profitus ins Spiel.

Bei Profitus braucht man keine hohen Summen um in Immobilien zu investieren. Bereits ab 100€ sind Investitionen in einzelne Immobilienprojekte möglich. Somit kann hier fast jeder mit kleinen Summen starten. Und gut mitverdienen kann man auch noch, denn der Durchschnittszins liegt bei Profitus bei 10,39% pro Jahr.

Im Schnitt investieren Anleger 10.862€ bei Profitus. Es wurden inzwischen schon über 10,6 Mio. € über Profitus in Immobilienprojekte finanziert. In den letzten Monaten lag das monatliche Kreditvolumen bei rund einer Million € pro Monat.

lithuania-flagDoch zunächst die Frage warum gibt es für Immobilien über 10% Rendite, da muss es doch einen Haken geben.

Wieso zahlt jemand mit einer Immobilie über 10% Zinsen? Er kann doch zu Bank gehen?
Es handelt sich meist um kürzere Laufzeiten. Diese 10% werden also meist für Übergangszeiten gezahlt. Wird ein Immobilienprojekt schneller fertig, kann der Kreditnehmer die Immobilie verkaufen und damit den Kredit vorzeitig abbezahlen und spart sich so Zinsen. In Litauen ist das Zinsniveau allgemein höher als in Deutschland.

Profitus gewährt Immobilien-Projektentwicklern einige Vorteile gegenüber Banken:
– Kleinere Kreditprojekte lohnen sich für die Banken nicht. Hier profitieren kleinere Projekte die von Profitus aktzeptiert, aber von Banken abgelehnt werden

In der Regel werden die Darlehensraten monatlich zurückgezahlt. Es gibt aber auch eine quartalsweise Auszahlung der Zinsen.

Hier das Kurzvideo von Profitus auf deutsch:

Länder:
Zur Zeit ist Profitus nur in deren Heimatmarkt, in Litauen, aktiv. Laut eigenen Angaben ist Profitus bereits Marktführer in Litauen unter allen P2P Plattformen mit Immobilienbesicherung. Eine Expansion in andere Länder ist für dieses Jahr, 2020, vorgesehen. Bereits mehr als 5.000 Anleger haben sich bei Profitus angemeldet.

LTV (Loan-to-value) bei maximal 70%
Das Loan-to-Value – Verhältnis liegt bei Profitus maximal bei 70%. Bedeutet bei einem Wert einer Immobilie von einer Million Euro darf der Projekt-Entwickler maximal 700.000€ von Profitus ausleihen. Das Loan-to-Value – Verhältnis liegt bei im Schnitt 51%. Bedeutet das der ermittelte Wert der Immobilien etwa doppelt so hoch ist wie das vergeben Kreditvolumen. Selbst wenn ein Projekt bei Profitus in Zahlungsschwierigkeiten gerät und das Immobilienprojekt zum halben Preis des ermittelten Werts veräussert wird, hätten Anleger keine Verluste. Natürlich kann nicht garantiert werden das es keine Fälle geben wird wo der am Anfang ermittelte Wert der Immobilie

Regulierung:
Profitus wird von der Bank of Lithuania reguliert und wird in der offiziellen Liste bei der Bank of Lithuania bei den aktiven P2P Plattformen aufgeführt.

Immobilienbewertung
Jedes Immobilienprojekt wird einzeln von dem erfahrenen Profitus-Team überprüft und mit einem Rating von A+ über A A- B+ B B- C+ C C- bis hin zu Rating D bewertet. Dabei wird auch die Bonität des Projektentwicklers über landesweite Auskunfteien, wie in Deutschland zum Beispiel die Schufa, überprüft und in das Rating miteinbezogen.

Mittels Google Streetview kann man sich die Projekte und deren Gegend näher anschauen und sich auch die Immobilie von der Straße auch anschauen. Natürlich sind auch Bilder direkt bei Profitus verfügbar, dennoch wer virtuell einmal an einer Immobilie vorbeifährt, bekommt sicher ein besseres Bild über die Lage.

Einbehaltene Steuer für deutsche Anleger
Profitus behält, wie alle anderen litauischen P2P Plattformen auch, automatisch 15% Steuer von den Zinsen ein.

Zweitmarkt
Einen Zweitmarkt gibt es bei Profitus zur Zeit nicht. Es ist allerdings geplant einen Zweitmarkt einzuführen damit Anleger in Zukunft einzelne oder alle Darlehen noch vor Laufzeitende an andere Anleger verkaufen können.

Gründer von Profitus sind selber Skin-in-the-Game
Viktorija Vanagė and Mindaugas Vanagas haben laut eigenen Angaben selber eigenes Kaptial in die Geschäftsentwicklung Profitus investiert. Die Gründer profitieren also selber sehr stark bei einem Erfolg des Start-Ups. Auch in Betracht gezogen wird ein zusätzliches Risikokapital in Höhe von einer Million Euro zu erhalten.

Was passiert bei Zahlungsverzögerungen?
Falls der Kreditnehmer in Zahlungsschwierigkeiten kommt, wird er zunächst angemahnt und muss an Profitus hohe Strafzinsen zahlen. Gelingt es dem Kreditnehmer nicht den Kreditbertrag zurückzuzahlen wird die Immobilie verkauft und die Anleger erhalten den Erlös der Immobilie.

Profitus hat zu keinem Zeitpunkt Zugriff auf das Geld der Anleger. Denn die Gelder werden von Dritten, wie Paysera, verwaltet. Kommt ein Projekt zu Stand wird das Geld vom Konto des Anlegers direkt zum Konto Kreditnehmers überwiesen.

Fazit:
Bei Profitus sind keine hohen Summen notwendig um in Immobilien zu investieren. Die Plattform ist reguliert und eine anerkannte Plattform der Bank von Litauen.

Nur bis zum 13. März 2020: Bonusaktion von P2P-Anlage
—> 3x je 100€ Bonus von Profitus

100-euro-bonusaktion

Es gibt sehr gute Chancen zu diesem Bonus von 100 €, da der Zeitraum für die Registrierung begrenzt ist.
Um diesen 100€ Bonus zu bekommen solltest du dich bei Profitus bis spätestens 13. März 2020 über diesen Bonus-Link registrieren und verifizieren. Nach Ende der Aktion wird Profitus zufällig 3 Anleger auswählen, welche sich über diesen Bonuslink registriert haben. Diese erhalten dann 100€ Bonus zum investieren.

Hier kannst du sehe wie die Chancen stehen die 100€ Bonus von Profitus zu erhalten:
—> Sehr gute Chancen! (Bisher 3 Registrierungen bei Profitus Stand: 09.03.2020 14 Uhr)

 

Kommentare

Bisher keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

 
  (wird nicht veröffentlicht)
 
 
 
 
 
© 2020 P2P-Anlage.de      
.