13.10.2019 Plattform Flender (Bewertung 1,85/5,00) hinzugefügt. ---> Plattformliste
28.09.2019 Plattform Linked Finance (Bewertung 3,23/5,00) hinzugefügt. ---> Plattformliste


Meine P2P-Anlage Rendite im 2. Quartal 2019

Das 2. Quartal 2019 verlief sehr unterschiedlich. Einserseits Rekordrenditen, andererseits schwächeln Plattformen wo ich stark investiert bin.

2quartal2019-rendite

Mein Ziel von 20% Rendite im Jahr bei Plattformen ohne Rückkaufgarantie muss ich nach unten korrigieren. Das ist nicht mehr machbar. 15-18% sollten aber noch drin sein nach Ausfällen bei Plattformen ohne Rückkaufgarantie.

Hier erstmal ein Überblick über meine besten 3 Plattformrenditen und die schwächsten 3 Plattformrenditen:

rendite-2q-2019-p2p-anlage
Eine Übersicht meiner vergangenen Renditen gibt es unter der Rubrik Portfolio

Bei Mintos werden sich wohl Einige die Augen reiben ob das wohl ein Tippfehler ist. Nein. 85,3% Rendite p.a. im vergangenen Quartal ist ein Rekordergebnis. Dabei war aber manuelles Arbeiten notwendig. Grund dafür sind meine Zweitmarktaktivitäten, da einige Darlehgensanbahner bei Mintos Cashback-Aktionen durchgeführt haben konnte man sehr schnell durch einen Verkauf auf dem Zweitmarkt schnelle Rendite machen.
MintosWenn also ein Anbahner 2% Cashback auf Kredite gibt und ich diese auf dem Erstmarkt kaufe und nach nur wenigen Sekunden wieder auf dem Zweitmarkt für zum Beispeil 1% Abschlag verkaufe, habe ich einen Gewinn von 1% erzielt, in nur sehr kurzer Zeit. Dieses Spiel geht natürlich nicht sehr lange, denn irgendwann sind alle Auto-Invest der anderen Anleger leer oder pausiert. Hier sehe ich noch Potenzial in den nächsten Monaten falls noch ein paar Cahback Aktionen kommen sollten.
Ansonsten bin ich relativ stark in Mogo Kredite investiert. Diese haben sehr lange Laufzeiten und eine Rendite von 16% mit Rückkaufgarantie und ein Mintos Rating von A. Dierse Kredite kann man jederzzeit ziemlich schnell für nur 0,1% Abschlag verkaufen. Das entspricht einen Verlust von nur ca. 2 Tagen Zinsertrag.

OmarahaEin sehr gutes Ergebnis habe ich bei Omaraha erzielt. 25,1% im 2. Quartal sind herausragend. Ich rechne aber mit Renditen unter 20% in der zweiten Jahreshälfte 2019, da die Gebühren bei Omaraha Slowakei um 50% gestiegen sind. Nachteil ist auch das ers kein Zweitmarkt gibt und ich langfristig an die Plattform gebunden bin.

FinbeeBei Finbee ist die Rendite deutlich gesunken. 2018 hatte ich noch mehr als 20% Rendite nach Ausfällen erreicht. Im 2. Quartal liegt die Rendite bei nur noch 16,2 % p.a.. Das war das zweitschlechteste Ergebnis bei Finbee überhaupt. Grund sind erhöhte Ausfallraten. Als Folge dessen habe ich begonnen das Kapital bei Finbee zu verringern.

Bei IUVO Group ging es leicht aufwärts. 12,7% p.a. im Quartal nach 12,3% im ersten Quartal.

Die Berechnung bei Lenndy ergibt ein Ergebnis von 11,3% Rendite p.a., wo auf jeden Fall noch Potenzial nach oben ist.

Die ersten Ausfälle wirken sich jetzt auch auf die Rendite bei NeoFinance aus. Hier sind zum ersten Mal bei meiner Renditeberechnung (10% Abschreibung der Ausfälle pro Monat) die Abschreibungen höher als die erhaltenen Zinsen. Deswegen eine Rendite bei 0% im vergangenen Quartal.

Bei Finbee Tschechien lag die Rendite bei 0%, da die Ausfälle weiterhin die Zinsen übersteigen. Es gibt auch kaum Fortschritte. Es gibt kaum Zahlungen aus dem Inkasso. Deswegen sind derzeit in der Renditeberechnung nur 30% statt 75% abgeschrieben. Auch das NEugeschäft hat Finbee in Tschechien mittlerweile eingestellt.

Auch bei Monestro liegt die Rendite bei 0%. Es gibt viele Zahlungen aus dem Inkasso. Es sind wirklich viele Kredite bei mir ausgefallen, aber das Inkasso läuft besser als bei anderen Plattformen. Ob am Ende eine positive Rendite dabei raus kommt wird sich noch zeigen.

ViventorGrund für das schlechte Ergebnis bei Viventor mit 8,1% p.a. ist, weil die Plattform auf Kredite in Spanien eine Steueränderung durchführen will (Steuereinbahalt) bzw. wird. Dadurch muss eine Steueransässigkeitsformular eingesendet werden. Da ich das vermeiden wollte, habe ich alle spanischen Kredite verkauft und beim Auto-Invest Spanien ausgeschlossen. Durch den Verkauf vieler Kredite lag viel Kapital ungebunden. Deswegen die deutlich niedrigere Rendite. Dies sollte sich wieder im nächsten Quartal auf deutlich über 10% einpendeln.

Ausstieg bei Twino
Bei Twino bin ich nun komplett ausgestiegen. Mir gefällt nicht das sie die hohen Verluste aus den früheren Jahren erst mit großer Verzögerung veröffentlicht haben. Ausserdem sind die Zinsen auch bei Twino gesunken. Bei 15-16% Zinsen in Euro würde ich wieder einsteigen. Somit war ich knappe 4 Jahre bei Twino investiert, seit 2015.

Hinweis: Bei Bondora gibt es noch Hürden die Rendite richtig zu berechnen. Deswegen ist Bondora noch nicht dabei obwohl ich weiterhin investiert bin.

Das nächste Quartal Update plane ich im Oktober für das 3. Quartal zu machen.

 

Kommentare

Bisher keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

 
  (wird nicht veröffentlicht)
 
 
 
 
 
© 2019 P2P-Anlage.de      
.