Moncera P2P PlattformMoncera Report Mai 2020

Rückblick: Meine P2P Gesamtrendite im Jahr 2011 (Nach allen Ausfällen)

Nachdem ich bereits meine Renditen von einzelnen Plattformen in jedem Quartal veröffentliche, werde ich nun auch meine Gesamtrendite der P2P-Anlage veröffentlichen. Also die Rendite über alle Plattformen zusammen. Bei manchen Plattformen liegt ja mehr Kapital als bei Anderen. Diese Rendite berechne ich selber und darin werden Kreditausfälle sowie Plattformausfälle berücksichtigt. Heute starte ich mit dem Jahr 2011, da ich im Jahr 2011 angefangen hatte in P2P-Kredite zu investieren.

Um die Renditen besser zu vergleichen veröffentliche ich alle monatlichen Renditen aufs Jahr gesehen, also annualisiert, aus:

Meine P2P-Gesamtrendite im Jahr 2011
Meine P2P-Gesamtrendite im Jahr 2011
Monatliche Renditen: (p.a.)
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
0,0% 0,0% 1,0% 4,2% 1,8% 5,4% 11,3% 9,5% 10,4%
Rechner

Rendite im Jahr 2011 (p.a.)
+4,8%

Mein Ziel waren ja 4% nach allen Ausfällen bei Auxmoney zu erzielen. Im ersten Jahr bin ich mit 4,8% bereits über dem Ziel.

Im Vergleich zum MSCI World Index lag meine Rendite im Jahr 2011 darunter. Hatte allerdings auch weniger Schwankungen in der Rendite wie der Index. Start ist bei 100 Punkten:

p2p-anlage-rendite-im-jahr-2011-auxmoney
Quelle: Meine P2P-Anlage Rendite im Vergleich zum MSCI World Index (inklusive Reinvestiton der Ausschüttungen) Quelle: Justetf.com

Der Start im Jahr 2008:
Zum ersten mal gelesen von P2P Krediten habe ich im Jahr 2008. Damals ein negativer Erfahrungsbericht von der deutschen Plattform Auxmoney in einem Forum welches heute nicht mehr existiert. Weil ich die Idee des Geld verleihens an Privatpersonen so interessant fand habe ich mich gleich über Auxmoney im Netz erkundigt. Damals gab es kaum Informationen. Trotzdem habe ich mich im September 2008 bei Auxmoney angemeldet um erste Einblicke zu sehen wie so eine P2P Plattform funktioniert.

Da es im damals im Jahr 2008 noch hohe Zinsen gab, fand ich Auxmoney nicht so interessant. Denn damals war ein Großteil meines Vermögens in 1-Jähriges Festgeld investiert. Dafür bekam ich 4% Zinsen von der Deutschen Bank. Ich wollte auch nicht mein hart erspartes Vermögen wegen nur ein paar Prozentpunkte mehr riskieren. Deswegen habe ich erstmal kein Geld bei Auxmoney investiert.

Erste Investitionen in der P2P-Anlage im Jahr 2011:
Bis zum Jahr 2011 waren die Zinsen der Banken so stark gesunken sodass ich keine 4% Zinsen fürs Festgeld mehr angeboten wurden, sondern sehr viel geringere Zinsen.
aus diesem Grund habe ich mich dann doch entschlossen Auxmoney zu testen ob ich da eventuell 4% nach allen Ausfällen erzielen könnte.
Ich habe dann in 2011 4.000€ in 13 verschiedene Kredite investiert. Ich habe bewusst nur kurze Laufzeiten gewählt. Maximal 24 Monate sodass ich allerhöchstens 2 Jahre an die Plattform gebunden wäre.

Mein allererster P2P-Kredit:
Mein allererster P2P Kredit war ein Gebot am 15.04.2011 von 500€ in einen Kredit auf Auxmoney.
Die Daten des allerersten Darlehens: 2400€ zu 11,5% Zinsen mit einer Laufzeit von 12 Monaten. Kreditnehmer war ein selbstständiger Fachinformatiker. Der Kreditbeschreibung machte für mich einen guten Eindruck.
erstes-auxmoney-projekt

Genau dieser allererste Kredit ist später allerdings in Zahlungsschwierigkeiten gekommen. Bereits nach 2 gezahlten Raten gab es nicht mehr die vollen Ratenzahlungen. Ausgerechnet der erste Kredit und ausgerechnet der wo ich die höchste Summe von 500€ geboten hatte. Das gibt es wohl öfters. Nennt sich dann Anfängerpech :)
Hier hätte ich allen Grund nie wieder in P2P Kredite zu investieren und alle vor Auxmoney zu warnen. Ich habe jedoch versucht geduldig zu sein. Und es hat sich später ausgezahlt. Am Ende wurden die ersten 4000€ , welche ich im Jahr 2011 in Auxmoney investiert habe, komplett zurückgezahlt.

So berechne ich meine reale Gesamtrendite aller meiner P2P-Plattformen
Um die reale Rendite zu berechnen benötigt man nur wenige Angaben.

    1. Angelegtes Kapital bei jeder Plattform
    2. Erhaltene Gewinne (Zinsen, Bonus, Zweitmarktgewinne bzw. Verluste) von jedem Monat
    3. Summe der Kredite welche mehr als 60 Tagen in Verzug sind

calculator

An jedem ersten Tag im Monat notiere ich mir wie viel Kapital bei jeder Plattform liegt. Also alles investierte Kaptial + Geld das nicht investiert ist. Zusätzlich notiere ich mir wie viel Gewinne ich im vergangenen Monat gemacht habe. Dazu gehören alle Zinsen, eventuell Bonus-Aktionen oder Cashbacks und alle Gewinne und Verluste auf dem Zweitmarkt sofern vorhanden. Einnahmen von Freunde-werben-Freunde Programm oder sonstige Einnahmen von Werbung werden natürlich nicht zur Rendite dazugezählt.

Beispiel 1 ohne Ausfälle:
01.01.2020 Kapital auf der Plattform X: 5.600€
Zinsen im Januar erhalten: 61,25€
Rendite im Januar: 1,09%
Rendite annualisiert: 13,13%

Um auch Kreditausfälle in der Renditeberechnung zu berücksichtigen werden Kredite sobald diese mit mehr als 60 Tagen in Verzug geraten sind, jedem Monat mit 10% als Verlust abgeschrieben. Fällt also ein Kredit aus ist dieser bereits nach 10 Monaten komplett abgeschrieben.

Beispiel 2 mit Ausfall:
01.02.2020 Kapital auf der Plattform X: 5661,25€
Zinsen im Januar erhalten: 60,79€
100€ Kredit erstmals mit mehr als 60 Tagen in Verzug: 10€ Verlust für diesen Monat
Gewinn: 50,79€
Rendite im Januar: 0,90%
Rendite annualisiert: 10,77%

Umgang mit Plattformpleiten und Kreditanbahnerpleiten
lossKommt eine ganze Plattform in Schwierigkeiten und zahlt nicht mehr aus bzw. geht pleite handelt es sich vermutlich um einen größeren Betrag mit dem ich dann betroffen bin. Deswegen soll dann nicht 10% jeden Monat abgeschrieben werden sondern nur 5% wird in einem solchen Fall jeden Monat als Verlust abgeschrieben. Als Folge gibt es dann weniger Renditeschwankungen.

Bei Kreditanbahner welche suspendiert wurden oder die Zahlungen nicht mehr weiterleiten wird genauso verfahren. Auch hier wird dann jeden Monat 5% der ausstehenden Summe als Verlust abgeschrieben und in der Renditeberechnung berücksichtigt. Nach 20 Monaten ist dann die komplett ausgefallene Summe abgeschrieben. Kommen danach noch Zahlungen werden diese wieder als Einnahmen berücksichtigt.

 

Mein Portfolio Ende 2011:

Anzahl der P2P-Plattformen:
1

Durchschnittlicher Zinssatz:
10,8%

Die Plattformdiversifikation ist noch sehr schlecht da ich Ende 2011 nur eine P2P Plattform nutze. Zu diesem Zeitpunkt gibt es noch nicht die Möglichkeit in ausländische P2P Plattformen zu investieren.
 
 
 
 
 
Im ersten Jahr habe ich noch nicht in genügend Kredite investiert. Die Kreditdiversifikation ist noch mangelhaft. Ziel muss es sein in mindestens 400 verschiedene Kredite zu investieren um eine optimale Kredit-Diversifikation zu erreichen.
 
 
 
 
 
Sofort Liquidierbar sind bei mir noch 0%. Da es bei Auxmoney keinen Zweitmarkt gibt bin ich gezwungen alle Kredite bis Laufzeitende zu behalten und die monatlichen Zahlungen abzuwarten.

Weitere Daten:

Unbesicherte Kredite:
100%

Besicherte Kredite:
0%

   

Privatkredite:
100%

Geschäftskredite:
0%

Mein Portfolio am 31.12.2011:

Kredite mit mehr als 60 Tagen Zahlungsverzug:

0,0%

Das erste Jahr meiner Investitionen in P2P-Kredite startete unspektakulär. Zum Ende des Jahres war kein Kredit mit mehr als 60 Tagen in Verzug. Folglich wurden auch keine Verluste von der Rendite abgezogen.

Als nächstes kommt im Juli der Rückblick auf das Jahr 2012 und meine Gesamtrendite nach allen Ausfällen. Jeden Monat soll es einen weiteren Jahresrückblick geben:

    Juni 2020: Rückblick auf das Jahr 2011
    Juli 2020: Rückblick auf das Jahr 2012
    August 2020: Rückblick auf das Jahr 2013
    September 2020: Rückblick auf das Jahr 2014
    Oktober 2020: Rückblick auf das Jahr 2015
    November 2020: Rückblick auf das Jahr 2016
    Dezember 2020: Rückblick auf das Jahr 2017
    Januar 2021: Rückblick auf das Jahr 2018
    Februar 2021: Rückblick auf das Jahr 2019
    März 2021: Rückblick auf das Jahr 2020
 

Kommentare

Bisher keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

 
  (wird nicht veröffentlicht)
 
 
 
 
 
© 2020 P2P-Anlage.de      
.