Erste größere Rückzahlung aus Russland bei Mintos (Revo Technology)

Mintos hat heute (19.09.2022) bekannt gegeben das sie eine Zahlung in Höhe von 2.6 Millionen Euro aus Russland von dem Kreditgeber Revo Technology (Mokka) erhalten haben.

Seit März 2022 hat Russland Sanktionen eingeführt das es Kreditgebern aus Russland verbietet an feindliche Staaten Gelder zu überweisen. Es sind nur 10 Mio. Rubel pro Monat (ca. 140.000 €) erlaubt. Aber auch diese müssen erst genehmigt und geprüft werden.

Deswegen sind bisher kaum Zahlungen von russischen Kreditgebern geflossen. Mintos sucht bereits seit mehreren Monaten nach einer Lösung um Anleger welche in russische Kredite investiert haben zurückzuzahlen.

Nun gibt es eine erste Erfolgsmeldung. Denn der Kreditgeber Revo Technology (Mokka) hat von der Zentralbank der Russischen Föderation eine Sondergenehmigung erhalten, um seine Verpflichtungen gegenüber Mintos-Investoren in Zahlungen von mehr als 10 Millionen RUB monatlich zurückzuzahlen.

Wegen dieser Genehmigung hat Revo nun die erste Tranche seiner Rückzahlung in Höhe von 2,6 Mio. € überwiesen. Mintos hat bestätigt die Zahlung bereits erhalten zu haben. Dies ist der erste Fall das ein russischer Kreditgeber eine Sondergenehmigung erhalten hat. Weitere Zahlungen von Revo sollen nun monatlich an Mintos Anleger erfolgen, wenn keine neuen regulatorischen oder finanziellen Hindernisse auftreten.

Mintos verteilt die Rückzahlung proportional an die Anleger weiter. Also je mehr jemand in Revo investiert hat, desto mehr erhält der Anelger auch. Die Rückzahlung wird in den kommenden Tagen allen betroffenen Anlegern proportional gutgeschrieben.

Aufs Bild klicken um zu vergrößern

Revo ist der zweitgrößte russische Kredigeber bei Mintos mit 15,6 Mio. €, welche im Risiko stehen. Durch die Rückzahlung wurden 16,7% des im Risiko stehenden Kapitals bei Revo bereits zurückgezahlt.

Bisher ist Revo der einzige Mintos-Partner, der eine Sondergenehmigung der Zentralbank der Russischen Föderation erhalten konnte, um einen Teil seiner ausstehenden Verpflichtungen gegenüber Investoren auf Mintos zurückzuzahlen.

Diese Erfolgsmeldung von Mintos macht Hoffnung. Denn es könnte sein das nun auch andere russische Kreditgeber eine Sondergenehmigung erhalten werden.

Ich hatte auch in Revo Technology Kredite investiert und bin auch betroffen. Allerdings nur mit einem sehr geringen Betrag von nur 4,36€.

Bis zu 6% Bonus für neue Anleger bei Mintos

Begrenzte Aktion —> Nur bis zum 30.09.2022

Neue Anleger, die bei Mintos investieren, erhalten bis zu 6% Bonus wenn Sie sich über diesen Werbelink anmelden: www.mintos.com

Achtung: Wer sich direkt bei Mintos über die Startseite registriert bekommt keinen Bonus. Es muss ein Werbelink sein.

Und so funktioniert es:
Jeder neue Anleger der sich über den Werbelink bei Mintos anmeldet und mindestens 1.000€ investiert, erhält einen Bonus 50€.
Zusätzlich gibt es noch einen 1% Bonus für die durchschnittliche Investitionssumme der ersten 90 Tage. Die 50€ Bonus werden bereits 2 Werktage nachdem man mindestens 1.000€ investiert hat, automatisch ausgezahlt. Auch der 1% Bonus wird nach 90 Tagen automatisch auf dem Mintos Konto gutgeschrieben.

Beispiel:
Anleger Anton meldet sich neu über den Werbelink bei Mintos an. Er zahlt 5.000€ bei Mintos ein und investiert alles in Darlehen. Bereits nach 2 Werktagen erhält Anton 50€ auf dem Mintos Konto automatisch gutgeschrieben. Nach weiteren 90 Tagen erhält Anton weitere 50€ (1% von 5.000€) automatisch auf seinem Mintos Konto gutgeschrieben.

Ich bin selbst Mintos Anleger und mein Mintos Investment schwankt in letzter Zeit immer zwischen 60.000€ und 100.000€ (Stand: September 2022)

Jetzt auch bei Mintos investieren50€ Bonus bei mindestens 1.000€ Investition
+ 1% Bonus für alle Investitionen der ersten 90 Tage über diesen Link!

Mein Mintos Portfolio vom letzten Update im Juli 2022

Ich bin gespannt ob es Mintos gelingt das weitere Kreditgeber eine Sondergenehmigung erhalten. Ich werde hier im Blog berichten.

Andere Plattformen wie IUVO Group hatten bisher nur geringe und unregelmäßige Zahlungen aus Russland (Maximal 10 Millionen Rubel pro Monat – Entspricht ca. 140.000€).

Ansonsten gibt es gerade sehr hohe Zinsen bei Mintos und ich investiere weiter bei Mintos.

Mein Investment bei Mintos schwankt in letzter Zeit immer zwischen 60.000€ und 100.000€.

Anfang 2022 hatte ich kaum Kapital bei Mintos da die Zinsen dort sehr niedrig waren. Nach dem Krieg und der steigenden Inflation stiegen die Zinsen und ich habe im Laufe des Jahres deutlich aufgestockt.

Als obere Grenze habe ich mir ein Mintos Portfolio von 100.000€ gesetzt.

Im 2. Quartal 2022 konnte ich bei Mintos eine Netto-Rendite von 30,3% erzielen. Nach allen Ausfällen und Abschreibungen.

Offiziell ausgefallen sind bei mir bei Mintos immer noch 17€ (In Recovery). Das kann sich natürlich schnell ändern. Aber nach über 7,5 Jahren bin ich sehr zufrieden noch keine richtigen Ausfalle bei Mintos zu haben, obwohl ich während Corona und Ukraine Krieg dauerhaft investiert war.

 

Kommentare

Bisher keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

 
  (wird nicht veröffentlicht)
 
 
 
 
 
© 2022 P2P-Anlage.de      
.