IUVO P2P Investieren
18.11.2019 Plattform Crowdestate (Bewertung 2,50/5,00) hinzugefügt ---> Plattformliste
08.11.2019 "Metrokredit" bei Mintos herabgestuft, Neugeschäft gestoppt ---> Metrokredit no longer issues new loans


4 Jahre bei Finbee – 94.000€ Zinsen + Änderungen bei Finbee und Statistikauswertung

Es ist mal wieder Zeit für ein Finbee Update. Es hat sich viel getan in den letzten Monaten. Inzwischen habe ich schon über 94.000€ an Zinsen bei Finbee erhalten. Damit gehört Finbee zu den Plattformen wo ich die meisten Zinsen erhalten habe. Hier mein Finbee Dashboard:

finbee-portfolio-2019-october

Mein aktuelles Portfolio plus verfügbares Guthaben beträgt nun: 155.107,21€
In den letzten Monaten habe ich begonnen mein Geld von Finbee abzuziehen. Seit Juni 2019 habe ich schon 29.645€ abgehoben. Grund dafür sind folgende negative Entwicklungen die ich sehe:
– Keine oder sehr schlechte Kommunikation über Finbee Tschechien und was weiter passiert.
– Finbee Datenexport eingestellt am 5.9.19, Keine Aktualisierungen mehr
– Finbee Webcam eingestellt (Man konnte rund um die Uhr die Mitarbeiter arbeiten sehen, Habe immer mal wieder reingeschaltet, Praktisch jederzeit Besuch im Office möglich)

Vielleicht liegt es auch am Umzug auf die neue Plattform und der Datenexport wird dann wieder aktualisiert. Ich hoffe es zumindest.

Es gibt natürlich auch viele positive Dinge:
– Der Zweitmarkt wurde im letzten Monat deutlich verbessert.
– Die Rendite ist immer noch sehr gut. (Aber bei mir deutlich fallend)
– Die Inkassoeintreibung funktioniert sehr gut.

Viele fragen mich häufiger warum ich soviel auf Finbee habe. Der Grund ist da die Rendite in den ersten Jahren sehr gut war. Das kann man auf meiner Finbee Portfolioseite sehen: http://p2p-anlage.de/portfolio/finbee/
Das sind meine vergangenen Renditen bei Finbee nach Ausfällen:

    Jahr Meine Rendite nach Ausfällen
    2019 Q2 16,2 %
    2019 Q1 18,9 %
    2018 20,3 %
    2017 21,6 %
    2016 25,2 %
    2015 15,0 %

Weil ich früher das Rendite/Risiko Verhältnis als sehr gut sah habe ich Finbee übergewichtet. Nun ist, wie man sehen kann, die Rendite in 2019 eingebrochen. Der Grund den ich sehe sind erhöhte Ausfälle.

Obwohl ich noch einige Darlehen mit sehr hohen Zinsen aus der Anfangszeit habe, waren dies einer der schlechtesten Quartale bei Finbee. Nun ist das Rendite/Risiko Verhältnis immer noch sehr gut aber nicht mehr so stark unterschiedlich zu anderen Plattformen. Deswegen gibt es für mich keinen Grund mehr Finbee so stark zu übergewichten. Deswegen werde ich in den nächsten Monaten noch weitere Auswertungen machen und die Rendite in Quartal 3 und 4 anschauen und dann entscheiden ob ich noch weiter Geld abziehe. Das liegt dann auch noch ob ich überhaupt Alternativen finde, also Plattformen die für mich ein gutes Rendite/Risiko Verhältnis anbieten.

Finbee hat die Plattform im September erneuert. Es gibt jetzt die Möglichkeit auch ausgefallene Kredite zu verkaufen. Das werde ich nun auch tun und meine Ausfälle in Hhöe von ca. 23.400€ (mehr als 60 Tage überfällig) Schritt für Schritt mit Verluste zu verkaufen.

Das soweit zu meinem aktuellen Portfolio.
Nun zum allgemeinen Finbee Portfolio und wie sich die Zinsen bei Finbee entwickeln:

1. Zinsentwicklung bei Finbee:

* Werte für 2019 nur bis zum 4.9.19

2. Wie hat sich die Ausfallquote bei Finbee entwickelt?

Erklärung:
Ausfallquote bedeutet wieviel Kredite ausgefallen sind in Prozent.
Beispiel: 100 Kredite, 15 mit Status default —> 15% Ausfallquote
Da es aber vorkommt das viele Kredite schon sehr viel getilgt haben habe ich zusätzlich noch die Verlustquote hinzugefügt.
Verlustquote bedeutet: Ausgefallene Summe im Verhältnis zur gesamten ausgezahlen Kreditsumme
Beispiel: 1.000.000€ Kreditsumme, davon 80.000€ im outstanding default —> 8% Verlustquote

Wenn zum Beispiel mehr Kredite mit höheren Summen öfters ausfallen wirkt sich dies in der Verlustquote aus.

Finbee Auswertung: Alle Kredite von 2015

RatingAusfallquoteVerlustquote
A*0,0 %0,0 %
A0,0%0,0 %
B1,4 %0,9 %
C12,5 %13,5 %
D8,2 %6,2 %

Finbee Auswertung: Alle Kredite von 2016

RatingAusfallquoteVerlustquote
A*0,0 %0,0 %
A0,0%0,0 %
B3,2 %2,8 %
C9,9 %8,8 %
D13,0 %11,6 %

Finbee Auswertung: Alle Kredite von 2017

RatingAusfallquoteVerlustquote
A*0,0 %0,0 %
A0,0%0,0 %
B3,2 %3,8 %
C8,2 %10,5 %
D18,1 %13,9 %

Finbee Auswertung: Alle Kredite von 2018

RatingAusfallquoteVerlustquote
A*0,0 %0,0 %
A1,1%0,9 %
B3,0 %3,7 %
C10,7 %10,6 %
D18,8 %18,8 %

Quelle: Finbee Loanbook 05.09.2019

Ich habe die gleiche Auswertung bereits im März 2019 gemacht. Damit kann man die oberen Werte gut vergleichen —> http://p2p-anlage.de/2019/03/finbee-auswertung-kreditausfaelle-nach-jahren/

3. Welche Rendite ist in den Ratings zu erwarten?
Vereinfacht gehe ich davon aus das etwa die Hälfte von 2018 wieder durch den Inkassoprozess wieder eingetrieben werden kann.

Mindestrendite (Wenn man von den Inkasso-Ergebnissen aus der Vergangenheit ausgeht, 50% Eintreibung der 2018 Verlustquote)
Rating A —> 11,8 % Rendite nach Ausfällen
Rating B —> 12,7 % Rendite nach Ausfällen
Rating C —> 15,6 % Rendite nach Ausfällen
Rating D —> 16,7 % Rendite nach Ausfällen

Optimistische Rendite (Wenn man von den 2018 Ausfällen noch 75% eintreiben könnte)
Rating A —> 12,1 % Rendite nach Ausfällen
Rating B —> 13,6 % Rendite nach Ausfällen
Rating C —> 18,3 % Rendite nach Ausfällen
Rating D —> 21,4 % Rendite nach Ausfällen

Diese Renditeberechnung ist natürlich vereinfacht. Die erzielte Rendite dürfte irgendwo dazwischen liegen. Es gibt zu viele Variablen die sich verändern könne. Zinssatz, Ausfallquoten, Finbee ändert Kundenprozess. Deswegen sollte natürlich nicht mit einer garantierten Rendite gerechnet werden, jedoch Schätzungen können immer hilfreich sein.

Wer konservativ investieren möchte bietet sich Rating B an. Nur ca. 4% Verlustquote, wobei sicherlich die Hälfte davon langfristig wieder eingetrieben werden kann. In der Vergangenheit waren so 12% Rendite nach Ausfällen möglich.
Ich selber gehe mehr Risiko ein und investiere aktuell in C und D Kredite bei Finbee. Zum Jahreswechsel oder kurz danach sollte ich die 100.000€ an Zinsen überschreiten.

 

Kommentare: 5

Antwort hinterlassen »

 
 
 

Mann sollte auf der Negativ-Seite noch erwähnen, dass Finbee ohne Vorwarnung alle Export-Möglichkeiten der CSV/Excel-Dateien mit dem Relaunch ausgeknipst hat. Habe bereits zwei mal deswegen gerüffelt und nachgefragt, aber nur hinhaltende Antworten bekommen („Ja danke, wir arbeiten dran“).

 

Antworten

 

Have you tried their business loans? They are shorter term and provides similar return to private loans of the same term.

Where have you decided to move to portfolio part of FinBee?

 

Antworten

     

    Hi HonestFIRE,

    Yes I tried small parts in Business Loans. Until Rating C they have very small default rate. So the return in the end is up to 14% in C Rating Business Loans.

    Since June I have withdraw 29.645€ from Finbee.
    I move 6.500€ to the new Platform PeerCredit to test the Platform. (4500€ + 1800£).
    And 12.000€ to Mintos.
    The rest is for my Tax office here in Germany, which I have to pay every 3 Month Tax in Advance and Cash if I see a good possibility (for example some Cashback bonus) then I can react fast.

     

    Antworten

 

Hi, could you share your auto-invest portfolio setup for FinBee?

 

Antworten

 

Kommentar hinterlassen

 
  (wird nicht veröffentlicht)
 
 
 
 
 
© 2019 P2P-Anlage.de      
.